Hallo Welt!

Max Herre - Hallo Welt!

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Die Rückkehr des MC

„Hallo Welt!“ - Max Herre veröffentlicht sein drittes Soloalbum, und es ist als wäre seit dem Split von Freundeskreis keine Zeit vergangen. Herre rappt wieder, hat sich das Studio mit Freunden und neuen Bekannten vollgeladen und versucht die 90er Jahre zurück zu holen.

Als hätte sich Max Herres Leben wieder zurecht gerückt, knüpft er mit „Hallo Welt!“ an seine Zeit beim Freundeskreis an. Vorbei die Zeit des introvertierten, bisweilen etwas weinerlichen Folktroubadours, bei dem live jeder auf die alten Hits wartete. Also tritt Herre die Flucht nach vorne an und holt sein Notizbuch wieder raus, in dem er in den letzten Jahren seine Raps notiert hat. Gemeinsam mit seinem Produktionsteam Kahedi, zu dem neben Herre Samon Kawamura und Roberto Di Gioia gehören, zeigt Max Herre, dass Rap nicht zwangsläufig auf einen Boom-Bap-Beat angewiesen ist. Nein, es gibt auf „Hallo Welt!“ noch nicht einmal einen DJ, dafür Fragmente aus Reggae, Soul, Funk und Pop.

Max Herre - Wolke 7

Mit „Hallo Welt“ ist Herre in seiner Karriere am gleichen Punkt angekommen, an dem schon die Fantastischen Vier standen. Seine Stuttgarter Kollegen haben sich damals konsequent für Pop entschieden, Max Herre lädt sich mit Cro und Tua lieber die nächste Generation rappenden Stuttgarter und Philipp Poisel ins Studio ein. Herres Themen sind allerdings die gleichen geblieben: Der politische Zeigefinger, mit dem er auf die arabische Revolution und Klimawandel deutet; das Allzuzwischenmenschliche, das ihn wieder zurück zu Joy Denalane geführt hat. Schade, dass sich Herre nicht mehr getraut hat, konsequent Richtung alte Schule zu gehen, wie im kurzen Einspieler „1992“ oder dem Album-Closer „Rap Ist“. Dann hätte „Hallo Welt“ vielleicht sein „Blauer Samt“ werden können. So bleibt ein verdammt gut und ein bisschen zu clever auf Hit produziertes „Back To The Roots“-Album, mit zwei unnötigen Coverversionen, die Herre sich besser für die nächste Tour aufgehoben hätte.

Update Edition 2013: Max Herre bringt mit "Fremde" feat. Sophie Hunger einen neuen Song heraus und tritt damit beim Bundesvision Song Contest an. Der Song wird als Bonustrack auf "Hallo Welt! Edition 2013" enthalten sein, die am 20. September 2013 erscheint.

Download & Stream: 

Teile diesen Beitrag:

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Bild: Pressephoto

Heißer Scheiß aus der Schweiz

Kleines Land, große Künstler
Heute feiert die Schweiz ihren Nationalfeiertag. Grund genug unsere Best-of-Liste mit den interessantesten schweizer Acts mal wieder aus dem Schrank zu holen. Und die ist noch immer genauso schick anzusehen, wie anzuhören.
Jahresrückblick 2015: Andrea Pinkwart

Jahresrückblick 2015: Andrea Pinkwart

Die besten Alben, Songs und Videos des Jahres
"We Need To Sleep, We Need To Eat And We Need Music" - das wusste schon der weise DJ Koze. Musik war, ist und bleibt ein wichtiger Bestandteil einer jeden Kultur. Ganz gleich in welcher Form. 2015 gab es viele neue, aber auch bekannte Stimmen. Einige richtig gut, andere eher solala und so manche nicht erwähnenswert. Ein Jahresrückblick von Andrea Pinkwart.
Pop-Kultur Festival im Berghain vom 26.-28. August 2015

Pop-Kultur Festival im Berghain vom 26.-28. August 2015

Weltberühmter Techno-Club wird zur Festival Location
Das Pop-Kultur Festival feiert Ende August seine Premiere in Berlin. Über 60 nationale und internationale handverlesene Acts pilgern in den legendären Club Berghain. Neben grandiosen Acts überrascht das Festival zudem mit interessanten Lesungen und einer einzigartigen Struktur.
Video: Aloe Blacc - Can You Do This

Video: Aloe Blacc - Can You Do This

Titelsong zum Kinofilm "Die Trauzeugen AG"
Aloe Blacc veröffentlicht eine weitere Single aus seinem erfolgreichen Album "Lift Your Spirit". Das schmissige "Can You Do This" ist der Titelsong der Filmkomödie "Die Trauzeugen AG".

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.

* Pflichtfeld

Empfehlungen