Album

Paullelujah!

MC Paul Barman - Paullelujah!

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Eminems Spass-Variante

Paullelujah...! MC Paul Barman, einer der witzigsten Rapper in den Staaten, sinniert mal wieder über seinen Erfolg, beziehungsweise Nichterfolg bei den Frauen. Dahinter steckt die alte Schule des Stetsasonic-Recken Prince Paul.

"Spinner!" schimpfen die einen über ihn, "rappendes Genie!" rufen andere. Einig ist man sich bei MC Paul Barman nur, dass er einer der interessantesten weissen US-Rapper neben Eminem ist - aber die beiden könnten unterschiedlicher kaum sein. Eminem kommt aus der harten Strassenschule von Dr. Dre, während MC Paul Barman der Zögling von Prince Paul ist, der mit Stetsasonic in den 80ern eine der innovativsten Rapgruppen anführte ("Talkin` all that Jazz") und später "De La Soul" von Blumen statt von Gewalt rappen liess. Auf "Cock Mobster" bedient sich Barman beim beliebten Partyknaller der B-52s, "Rock Lobster", die berühmte Bassline lässt er allerdings aus und belässt es beim aufstöhnenden Wortspiel und zotigen Anekdoten über die gesamte Liste an Frauen, mit denen er sicher noch nichts hatte, von Cindy Crawford bis Sigourney Weaver - und was reimt sich auf Weaver? (os)

Ähnliche Künstler