Album

Lovebox

Me - Lovebox

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Melancholische Traurigkeit im Sommer

Liebeskummer war schon immer ein Gefühl, das Musiker zu Höchstleistungen anspornt. Von Nova International-Sänger Michi K. hätte man eine solche intensive, traurige und doch schöne Platte wohl zuletzt erwartet.

Es mag kommerziell betrachtet nicht gerade der ideale Moment zu sein, um eine traurige Platte zu veröffentlichen. Der Sommer kommt langsam aber sicher in die Puschen, man freut sich auf den Badesee, den Eisladen an der Ecke und die ersten Festivals im Freien. Doch manche Dinge haben eine eigene Dringlichkeit, die sich um die Jahreszeit nicht schert. Liebeskummer ist offenkundig die Hauptmotivation für diese Platte gewesen. Melancholische Texte und eine düstere Atmosphäre wollen so gar nicht zum Blick aus dem Fenster passen. Das diese wirklich schöne, intensive und zutiefst authentisch wirkende Platte ausgerechnet von Michi K. stammt, dessen Hauptband Nova International von manchen Kritikern gerne als oberflächlich bezeichnet wurde, dürfte so manchen erstaunen. Nähert man sich der Scheibe mal ganz ohne Vorurteil muss man gestehen: Hut ab! Hier hat jemand zutiefst ehrlich Bilanz gezogen. Das in der Öffentlichkeit zu tun mag egoistisch sein, aber ist vielleicht auch notwendige Therapie. Im Waschzettel spricht Michi K. davon, er wäre zum ersten Mal ehrlich zu sich selbst und seinen Zuhörern. Das glauben wir gern. Und empfehlen dieses Album genau deshalb. Zum Download gibt es den exklusiven Non-Album-Track "Breakfast In America", ein Cover das man gut finden kann, selbst wenn man Supertramp nur von der großen Schwester her kennt. (cw)

Alben

Ähnliche Künstler