Berliner Schule

Michael Nast - Berliner Schule

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Großstadtgeflüster

Es geisterte auf einem großen Online-Portal ein Mann durch die Sphäre, der dort regelmäßig seine Kolumnen veröffentlichte. Anfangs etwas skeptisch beäugt (Selbstdarsteller und so) gibt es jetzt die Gewissheit: das Ganze hat Substanz - und Humor.

Im Grunde handelt es sich bei diesem Hörbuch um kapitelweise abgeschlossene und für sich funktionierende Espisoden. In Kolumnenform, vorgetragen vom Autor selbst und dem Schauspieler Oliver Korittke. Die beiden haben sich der Legende nach übrigens an einem trunkenden Morgen vor der Panorama Bar kennen gelernt.

Passt ganz gut in den Kontext, denn das alles hat schon eine heftige Schlagseite. Berlin-Prenzlauerberg-Style, sämtliche Klischees der Haupstadt und ihrer (zumeist zugezogenen) Bewohner werden bedient. Aber eben mit Distanz und (Selbst-)Ironie. Es geht im wesentlichen um die drei großen "F" eines Großstädters Anfang dreißig, in der Mitte Berlins: Frauen, Feiern und Fauxpas des Alltags. Kurzweilig, aber nicht zu albern und mit der erschreckenden Tasache verbunden, dass einem die ein oder andere geschilderte Situation nicht unbekannt vorkommt. Korittke dabei ein passender Sidekick, mit bekanntlich imposanter Sprechstimme.

Der Autor ist Geschäftführer der Agentur Berliner Verhältnisse und veröffentlicht regelmäßig Kolumnen auf seiner Website.

Jan Schimmang / tonspion.de


Teile diesen Beitrag:

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.

* Pflichtfeld

Empfehlungen