Album

The Middle East EP

The Middle East - The Middle East EP

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Folkambiente

The Middle East ist, entgegen erster Assoziationen, ein Kollektiv aus Down Under. Und wenn da am anderen Ende der Welt etwas Erwähnenswertes passiert, kriegt man das in hiesigen Breitengraden meist erst mit einer gewissen zeitlichen Verzögerung mit. Egal, lohnt sich trotzdem!

Klar, zeitliche Verzögerungen sind heute - dem Netz sei dank - eigentlich eher minimal. Geht in Omaha etwas durch die Decke, kann man das in Oaxaca schon bald nachlesen und -hören. So sind auch The Middle East bereits vor über zwei Jahren weltweit auf einige offene Ohren gestoßen, als sie von Queensland aus ihre ersten Songs an die Öffentlichkeit gaben, sich kurzzeitig auflösten und dann kurzerhand wiedervereinten. Seither treibt dieses Kollektiv sein Unwesen in den Herzen der Blogger und Insider.

Und The Middle East werden ihren Radius gewiss ausweiten. Ihre Musik ist wie eine Art - Achtung, ein Quatschwort, aber es trifft es zuteilen recht gut - Folkambience. Harmonielagen, die mit mehrstimmigem Gesang aufgeschichtet werden, die ineinander verschwimmen und mäandernd zu erhabenen Momenten aufgetürmt werden. Fleet Foxes, Bon Iver und Mumford & Sons werden hier in ätherische, eine fast isländische Form gegossen. Zwei Songs dieser (alten) EP gibt es for free, der eine im Tausch gegen eine Emailadresse, den anderen gibt es schon nach einem Klick. Beide sollte man sich zu Gemüte führen, denn von diesem Kollektiv wird man gewiss noch einiges zu hören bekommen - egal an welchem Ort und zu welcher Zeit.

P.S.: Schönes Video auch.

Alben

Ähnliche Künstler