The Courage Of Others

Midlake - The Courage Of Others

Artist: 
Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Wenn sich Musikschlaumeier zu Studentenzeiten zusammentun und eine Jazz-Band gründen, wird das Resultat den gemeinen Indiepop-Hörer kaum antörnen. Midlake haben irgendwann die Kurve gekriegt - aber sowas von!

1999 war es, als sich diese Jazz-Studenten an einer texanischen Uni zu einer Band formierten. Aber das, was als Midlake für die Allgemeinheit hörbar wurde, lehnte sich über die folgenden Jahre vielmehr an eingängige Indierock-Formate an. Das Saxofon wurde eingemottet und die olle Akustikgitarre umgeschnallt.

Von Grandaddy und Radiohead bis Fleetwood Mac und Jethro Tull strecken sich die Referenzen, die Midlake mittlerweile auszeichnen. Speziell die älteren der Genannten lassen sich nun auf dem Drittwerk der Texaner heraushören. Getragen, sphärisch und mit einem Flair, der mit britischem Folkpop und einer unüberhörbaren 60s/70s-Retrospektive spielt.

"The Courage Of Ohters" ist der Nachfolger zu dem allseits hoch gelobten "The Trials Of Van Occupanther" aus dem Jahre 2006. Dieses war im Vergleich sicher etwas vielseitiger, aber mit der einnehmenden Stringenz in ihrer leichten Tiefgründigkeit besticht die Band nun auf ihrem aktuellen Tonträger. Damit hält diese ehemalige Jazzcombo die Fahne hoch: für die unverblümte Düsterkeit und das unverschulte Album als ein Indiepop-Format, das sich eben nur in Gänze zu verstehen gibt. Groß.

Download & Stream: 

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News