J. Haydn: String Quartets

Minetti Quartett - J. Haydn: String Quartets

Komponist: 
Joseph Haydn
Interpret: 
Minetti Quartett
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Überirdisch gutes Debütalbum

Das sehr vielversprechende österreichische Minetti-Quartett debütiert mit späten Streichquartetten von Joseph Haydn. Die ideale Gelegenheit, diese außergewöhnlich schöne Musik kennenzulernen, denn die CD ist musiziert wie nicht von dieser Welt und verfügt zudem über audiophile Klangqualitäten.

Joseph Haydns Streichquartett Opus 76 Nr. 5, dessen langsamer Satz unser Hörbeispiel bildet, gehört, wie auch seine berühmten Schwestern, das Sonnenaufgangs-Quartett (op. 76/4) und das Kaiser-Quartett (op.76/3, aus dem die deutsche Nationalhymne stammt), zur Familie der sechs dem ungarischen Grafen Erdödy gewidmeten Quartette von 1797. In diesen Werken gibt es Sätze, in denen der 65-jährige Haydn alle eingefahrenen Spuren verläßt, in höhere Sphären aufzusteigen scheint und dabei fast schon die Romantik vorwegnimmt. Unser Satz etwa klingt, als sei er  aus den Gefühlswelten Schuberts gespeist worden. Ein purer Gänsehaut-Effekt zum immer wieder hören!

"Dieses Quartett begleitet uns von den Stücken auf der CD am längsten" sagt Markus Huber vom Minetti-Quartett im Booklet. Über unser Hörbeispiel, den zweiten Satz in Fis-Dur, sagt Maria Ehmer "Dieser Satz kann den Zuhörer in eine andere Welt entführen" und Leonard Roczek ergänzt: "Wenn ich dieses Largo spiele, dann weiß ich, warum ich Streichquartett spiele."

1 CD, ca. 57 Minuten

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler