Last Nite

Minus 8 - Last Nite

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

"Everybody's Got to Learn Something" ist momentan überall. Erst lieferte The Field eine gelungene Annäherung an den einzigen Hit von The Korgis ab, nun zieht Minus 8 mit einer extrem polierten Version auf seinem jazzigen Lounge-Album "Last Nite" nach.

2009 - Summer of love? Eine leichte Brise weht durch viele Tracks von Minus 8, mitunter nur ein laues Lüftchen. Der auf Hochglanz polierte, stets an der Schwelle zur Überproduktion balancierende Lounge-Jazz von Robert Jan Meyer aus Zürich wirkt wie ein Relikt eines überwunden geglaubten Sounds. Selbst ins Portfolio auf Compost Records, die Meyer seit acht Jahren die Treue halten, wollen Minus 8 und sein Jazzverständnis nicht mehr so recht passen.

Anfang der Nuller Jahre hat Meyer den Soundtrack zum Film "Viktor Vogel - Commercial Man" geschrieben, ein Klamauk über die Werbebranche mit Götz George und Alexander Scheer. Es mag ein Klischee sein, aber seine Songs kann man sich gut auf Stehempfängen und Präsentationen der werbetreibenden Industrie vorstellen. Zuhause ducken sich seine Songs zu oft so flach an die Wand, dass sie mit der Tapete eins werden. Unverständlich, denn Meyer ist auf Tracks wie "Wonderland", "Hustler" oder dem hier verlinkten Titeltrack "Last Nite" dann am Besten beraten, wenn er sich aus dem Kosmos des Wohlklangs ausklinkt.

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Warp Records wird zwanzig

Warp Records wird zwanzig

Label sucht die besten Tracks aus zwei Jahrzehnten
Eines der einflussreichsten Electronica-Labels feiert Geburtstag. Warp Records, 1989 in Sheffield gegründet, wird 20 Jahre alt und feiert den runden Geburtstag mit einer Doppel-CD. Neben den Betreibern des Labels haben auch Warp-Fans Gelegenheit dafür zehn Tracks auszusuchen.