Every Famous Last Word

Miracle Of 86 - Every Famous Last Word

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Rockmusik mit noch mehr Tränen
Via Defiance Records erscheint einmal mehr ein Emo-Album. Und ein wunderschönes dazu: Miracle Of 86 stürmen herein und laden zu Mitleiden und Mitfühlen ein.

Dabei verzichtet die Band auf Gitarrenwand- und übertriebenen Popschnickschnack und lässt Sänger Kevin Devine die Intensitätscontainer alleine tragen. Und die sind schwer: "Every Famous Last Word" ist weit entfernt vom Durchschnitt des Zornjer-junger-Mann-aufm-College-Rock, klingt nach Traurigkeit in echt, produziert Traurigkeit in echt. Ab und an sind MO86 sogar dicht an Rockmusik as heard from Sparklehorse, sehen weinend sogar sexy aus - und gehören damit zum Besten je über Defiance veröffentlichten. (sc)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Album der Woche: Jimmy Eat World – "Damage"

Album der Woche: Jimmy Eat World – "Damage"

Neues Album für 5 Euro runterladen
Jede Woche stellen wir gemeinsam mit 7digital ein neues Album vor, das es für nur fünf Euro zu kaufen gibt. Diese Woche zeigen Jimmy Eat World mit „Damage“, dass man auch mit Mitte 40 noch „Emo“ sein kann.
Radiohead trauern um Mark Linkous

Radiohead trauern um Mark Linkous

Multiinstrumentalist von Sparklehorse beging Selbstmord
Große Bestürzung in der Musikszene über den Selbstmord von Mark Linkous von Sparklehorse. Der Musiker hatte sich im Alter von 47 Jahren am Samstag in Tennessee selbst ins Herz geschossen. Zahlreiche Kollegen trauern um den Tod eines großen Künstlers.

Empfehlungen