Album

The First Album

Miss Kittin & The Hacker - The First Album

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Electro-Klassiker aus Frankreich

Mit ihrem First Album haben Miss Kittin und ihr französischer Landsmann Michel Amato die Clubszene weltweit kräftig aufgemischt. "1982" oder "Frank Sinatra" waren die ersten großen Hits des Electro-Revivals.

Auf dem spröden "First Album" hat sich Miss Kittin aka Caroline Herve auch durch ihren Singsang mit französischem Akzent einen Namen gemacht und wird seitdem von den namhaftesten Produzenten als Vocalistin ins Studio geholt, etwa von Golden Boy, Felix Da Housecat oder zuletzt T.Raumschmiere. Doch Singen tut die Neu-Berlinerin eigentlich nur nebenbei und nach eigener Aussage nur deshalb, weil sie sich schnell langweilt. Deshalb hat sie selbst bei ihren DJ-Sets immer ein Mikrofon in Reichweite, um ihre Sets mit live gesungenen Vocals anzureichern. Hauptsächlich ist Miss Kittin als DJ unterwegs und überall wo sie auftaucht, bringt sie ihr mit abwechlungsreichen und oftmals überraschenden Sets ihr Publikum zum Kochen. Ihre Skills hat sie mit ihrer Mix-CD "Radio Caroline" unter Beweis gestellt, auf der sie ihre Vielseitigkeit und ihre tiefe Liebe zur Musik zum Ausdruck bringt. Der Klassiker "Frank Sinatra" kommt hier im 2001-Remix. Und nach wie vor klingt es unwiderstehlich, wenn die gestrenge Oberschwester Miss Kittin Textzeilen ins Mikrofon haucht wie "Motherfuckers are so nice, suck my dick, lick my ass!"

Alben

Videos

Ähnliche Künstler