Wait For Me

Moby - Wait For Me

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Würdige Spätphase

Das Chamäleon des Pop hat eine weitere neue Färbung angenommen. Auf seinem Album "Wait For Me" klingt Moby sphärisch, melancholisch und zärtlich experimentell.  

Der nerdige Moby wirkt in der Tat manchmal neurotisch, ja vielleicht sogar etwas verstört. Dabei scheint der Popstar mit sich und seiner Umwelt zufrieden zu sein, mehr noch: es ist ihm geradezu anzuhören, dass er Freude und Erfüllung findet, bei dem, was er tut. Anders kann man es sich wohl kaum erklären, dass er sich schlichtweg weigert, sein altes Repertoire einfach zu reproduzieren - verkaufen ließe es sich allemal.

Doch stattdessen macht der New Yorker weiterhin Musik mit Tiefgang, probiert Effekte und Techniken aus, arbeitet mit relativ jungen Remixern zusammen (u.a. Apparat) oder gewinnt spontan mit David Lynch einen alten Meister für sein aktuelles Video. Mehr darüber übrigens hier.

Mobys neues Werk bietet keine Ausreißer, es ist eher die Kontinuität, der fließende und relativ düstere Sound hinter den spärlich und verfremdeten Vocals, der überrascht - diese Konsquenz, mit der sich der bekannteste Veganer der Welt durch sein Album navigiert verdient Respekt.

Das Album enstand in enger Zusammenarbeit mit Ken Thomas (u.a. Produzent für Sigur Ros oder M83) und wurde seinem Bedroom-Studio auf der Lower East eingespielt. Der hier vorgestellte Song "Gone To Sleep" ist eine Studiosession für Radio NPR, am Mikrofon ist Kelli Scarr zu hören, die auch schon den Titelsong "Wait For Me" für Moby sang. Er wurde in nur 8 Stunden komponiert und eingespielt.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

US-Prominenz gegen Trump: Holy Shit (You've Got To Vote)

US-Prominenz gegen Trump: Holy Shit (You've Got To Vote)

Stars vergleichen Donald Trump mit Hitler
Am 8. November 2016 hat die US-Bevölkerung die Wahl zwischen Hilary Clinton und Donald Trump. Die Chancen stehen 50:50. In Hollywood ist klar, auf welcher Seite man steht und versucht nun als letzte verzweifelte Tat mit humoristischen Mitteln die noch unentschlossenen Wähler aufzurütteln. 
Moby: Neues Album "Innocents" im September

Moby: Neues Album "Innocents" im September

Ersten Song im Stream hören
Moby veröffentlicht am 30.September sein neues Album „Innocents“, mit „A Case For Shame“ gibt es einen ersten Song daraus im Stream zu hören. Gesungen wird der Song von Cold Specks, nicht der einzige namhafte Gast auf Mobys elftem Album.
Hot Chip - Dark & Stormy

Hot Chip - Dark & Stormy

Neuer Song von Hot Chip
Hot Chip veröffentlichen am 22.07.2013 eine neue Single. "Dark & Stormy" ist der Titelsong der 10-Inch und kann hier gestreamt werden.
Moby & Mark Lanegan: Gemeinsame Single zum Record Store Day

Moby & Mark Lanegan: Gemeinsame Single zum Record Store Day

Am 20.4.2013 ist wieder „Weihnachten“ für Plattensammler
Seit 2007 findet am dritten Samstag im April der „Record Store Day“ statt. Gestartet in den USA ist daraus ein weltweites Event geworden, an dem auch zahlreiche unabhängige Plattenläden in Deutschland teilnehmen und exklusiv für diesen Tag produzierte Platten und CDs anbieten – u.a. eine gemeinsame Single von Moby & Mark Lanegan.