Mohn

Mohn - Mohn

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Dombient

Wolfgang Voigt und Jörg Burger, die Väter des Kompakt-Sound, arbeiten wieder einmal zusammen. Mohn heißt ihr gemeinsames Ambient-Projekt, bei dem die wagnerianische Schwere von Voigts letzten Produktionen auf das Seziermesser von Modernist Jörg Burger trifft.

Mit einem „Manifesto“ kündigte sich „Mohn“ auf dem diesjährigen „Pop Ambient“-Sampler von Kompakt an, auf ihrem Album muss sich das Duo erst einmal „Einrauschen“. Wohin die Reise geht? „Ambientôt“ und man fragt sich, ob die sonst so ernsten Kompakt-Köpfe auf ihre alten Tage Humor für sich entdeckt haben.

Doch lustig ist „Mohn“ nicht. Wie so oft bei den Ambientproduktionen von Wolfgang Voigt fordert auch „Mohn“ dem Hörer einiges ab. Zunächst einmal die Bereitschaft, sich auf Tracks wie das an Philip Glass in Slow-Motion erinnernde „Schwarzer Schwan“ einzulassen. Doch gegen die schwere Voigt'sche Düsternis setzt sich nach und nach die ungleich leichtere Melancholie von Jörg Burger durch. „Ambientôt“ setzt dagegen auf einen typischen Burger-Beat, wie man ihn aus „Wild Horse Annie“ kennt, der aber nur mit halber Kraft pumpen darf. In ihrem kunstvollen Ernst haben die Tracks von Mohn etwas Sakrales, auch wenn man ihre Klarheit und sture Eleganz nur dazu nutzt am Sonntagnachmittag eine Stunde unter dem Kopfhörer abzutauchen und ganz in „Das Feld“ oder „Wiegenlied“ zu versinken.  

Download & Stream: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Empfehlungen