Album

Around The Sun

Monarchy - Around The Sun

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Im zweiten Anlauf

Monarchy ist ein Synthiepop-Duo aus London. Vor zwei Jahren wurden sie vom Major Mercury Records gesignt und bereits vor Veröffentlichung ihres Debütalbums wieder fallen gelassen. Nun versuchen sie es auf eigene Faust.

Zum Glück gibt es das Internet und so hat die Band auch ohne große Plattenfirma im Rücken die Möglichkeit, ihr Album "Around The Sun" doch noch unter die Menschheit zu bringen. In England hat sich die Band bereits mit freundlicher Unterstützung des Guardian sowie zahlreicher Blogs einen Namen gemacht, durch den enormen Erfolg der durchaus nicht unähnlichen Hurts könnte die Band vielleicht auch bald hier durchstarten.

Ihre neue Single "You Don't Want To Dance With Me" ist reinster Pop, wie er nur in England entstehen kann mit bittersüßen Melodien und tanzbarem Beat. Kylie Minogue und Human League lassen grüßen. Die fast kindliche Stimme gehört Britt Love, die mit ihrer Band Xenomania im Jahr 2009 mit "Left My Heart in Tokyo" einen Top 10-Hit in England landen konnte. Nun versucht man nochmal mit vereinten Kräften, die Welt zu erobern.

"You Don't Want To Dance With Me" ist in zahlreichen Remixen erschienen, das Album "Around The Sun" mit einigen tollen Popsongs wie "The Phoenix Alive" und "Love Get Out Of My Way" gibt es ab sofort als Limited Edition (500 Exemplare) mit zahlreichen Bonustracks und handsigniert auf der Webseite der Band zu bestellen oder auch bei den üblichen Downloadshops im MP3 Format. Und den Dusk-Remix der aktuellen Single gibt's exklusiv für alle Tonspion-Hörer für lau.

Alben

Videos

Ähnliche Künstler