Alben

Rising Doom

Mondkopf - Rising Doom

Die Reise ins Ich
Nach der Reise in die „Galaxy Of Nowhere“ beschwört der 24-jährige Mondkopf auf seinem zweiten Album „Rising Doom“ - Electronica zwischen Kirche, Weltraum und Horror-Schocker, kurz: episches Knarzen.
Galaxy of Nowhere

Mondkopf - Galaxy of Nowhere

Beknackte Biester
Paul Regimbeau alias Mondkopf ist ein Kindskopf mit der Meinung: Wer die schlimmsten Auswüchse der Technokultur nicht leibhaftig mitbekommen hat, darf die die Abstellkammer der verbotenen Sounds hemmungslos plündern. Hätte der Kerl aus Toulouse dabei nicht so ein gutes Händchen für knallige Beats, seine „Galaxy Of Nowhere“ würde wirklich ins Nichts führen.  

Videos

Ähnliche Künstler