Album

Roofs

Mooryc - Roofs

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Klassik und Kopfzerbrechen

Maurycy Zimmermann ist kein typischer Produzent elektronischer Musik. Der Multiinstrumentalist aus Posen hört lieber klassische Musik und schreibt seine Songs auf der Gitarre oder am Klavier. Seinen Tracks ist anzumerken, dass Mooryc elektronische Musik tiefer durchdrungen hat, als zu wissen, wo die nächste Afterhour stattfindet.

Federnde Bässe, schwerelose Flächen und viel Seele bringen sein Debüt „Roofs“ so weit nach vorne, dass es sich nicht hinter dem aktuellen Album von Moderat verstecken muss. Dabei hat Mooryc erst mit 27 begonnen, sich praktisch mit elektronischer Musik zu beschäftigen. Die vertrackten Songs von Aphex Twin waren der Auslöser dafür, wie er erklärt: „Damals war ich totaler Fan von ihm und wollte selbst mit Hilfe des Computers verstehen lernen, wie man so etwas produziert.

Mooryc - Jupiter

Im Zentrum von „Roofs“ stehen die Vocals von Mooryc. Mal setzt er sie als Gegenpol zum düster schleppenden Bass ein wie in „Bless Me“, mal stehen ihre düsteren Lyrics im krassen Kontrast zum einem eher beschwingten Groove wie in „Powerless“. Dabei tut sich Mooryc schwer, die richtigen Worte und Melodien zu finden: „Lyrics zu schreiben und die Gesangsmelodie für einen Song zu finden, bereitet mir einiges an Kopfzerbrechen. Ich bin schnell von einem Instrument gelangweilt, das gilt auch für meine Stimme. Je mehr ich also singe, desto weniger Sachen fallen mir ein, die ich nicht langweilig finde.“ 

Mooryc - Roofs (Snippets)

"Roofs“ erscheint auf dem Jenaer Label Freude am Tanzen, der Kontakt kam über Douglas Greed zustande, mit dem Mooryc schon länger gemeinsam produziert: „Man bekommt nicht oft die Gelegenheit, ein Album auf einem so guten Label zu veröffentlichen“, beteuert Maurycy. „Als sie mit der Frage an mich herangetreten sind, ob ich mein Album bei ihnen veröffentlichen möchte, war das wie ein Traum, der plötzlich in Erfüllung geht.“ Die Verbindung passt zwischen dem außergewöhnlichen Talent Moorycs und dem Label, das für eine alternative Sichtweise auf Clubmusik steht. Nur tanzen kann man zu „Roofs“ nicht...

Download & Stream: 

Alben

Ähnliche Künstler