Album

World Peace Is None Of Your Business

Morrissey - World Peace Is None Of Your Business

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Gaga in Malaga

Nach einem Seuchenjahr, in dem Morrissey krankheitsbedingt wieder und wieder Konzerte absagen musste, veröffentlicht der Mozzer mit „World Peace Is None Of Your Business“ ein neues Album. Pathos, Weltschmerz, Misanthropie – alles wie immer in der Welt des Steven Patrick Morrissey?

Morrissey ist nie um eine Kontroverse verlegen. Für sein neues Album „World Peace Is None Of Your Business“ führte er nicht nur das Spoken Word Lyric Video als neue Kategorie ein, auch textlich schießt der Hardcore-Vegetarier wieder gegen alle, die ihm nicht passen: T-Bone-Steak-Liebhaber, Stierkämpfer, Otto Normal, Frauen, Männer, Dicke, Dünne und nicht zuletzt sich selbst. „I'm Not A Man“ verdichtet die lyrische Welt des Steven Patrick Morrissey anno 2014 am besten. Und sorgt mit seinem ambienten, überlangen Intro für jene Form der Verstörung, die sich wie ein roter Faden durch dieses Album zieht.

Pathos und Weltekel reichen sich dabei die Hand. Nur Morrissey schafft es Bösartigkeiten und soziale Kälte in Songs zu verpacken, die so leichtfüßig fröhlich daher kommen wie „Staircase To University“ oder „The Bullfighter Dies“.

„World Peace Is None Of Your Business“ lässt schnell die Erinnerungen an den durchwachsenen Vorgänger vergessen, das rumpelige „Years Of Refusal“. Alles ist hier ausgefeilter, zugespitzter und lässiger. Morrissey, könnte man sagen, ist in den letzten fünf Jahren mit Würde gealtert, gäbe es für einen derartigen Spruch nicht direkt eine verbale Backpfeife von Moz persönlich.

Download: "Maladjusted" von Morrissey (aus dem Album "Maladjusted")

Alben

Maladjusted (Expanded Edition)

Morrissey - Maladjusted (Expanded Edition)

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Aus dem Repertoire einer Ikone
Er gab dem englischen Pop der Achtziger ein kultiviertes Gesicht - und welche Bands hätte es ohne ihn wohl nie gegeben? Ein Schlüsselalbum von Morrissey ist jetzt noch mal neu aufgelegt worden.

News

Morrissey hat Krebs

Morrissey hat Krebs

"Wenn ich sterbe, sterbe ich"
In einem Interview mit El Mundo hat Morrissey sich erstmals zu einer Krebserkrankung geäußert, mit der seit über einem Jahr zu tun hat. Sein Statement ist typisch Morrissey: "Whatever. Wenn ich sterbe, sterbe ich." Zur Zeit fühle er sich aber fit. 
Morrissey: Plattenvertrag gekündigt

Morrissey: Plattenvertrag gekündigt

Morrissey kritisiert Vermarktung seines neuen Albums und empfiehlt Fan-Videos
Die Hasstiraden von Morrissey sind legendär. Kürzlich beschwerte er sich massiv über die fehlende Promotion für sein neues Album "World Peace Is None Of Your Business". Jetzt gab Harvest bekannt, dass die Zusammenarbeit beendet worden sei.
Neues aus dem Pop-Feuilleton

Neues aus dem Pop-Feuilleton

Mit Amy Winehouse, Joss Stone, The Smiths als Comic, Björk und Erykah Badu
Die Frauenedition der Popschau – Wohin man diese Woche im Feuilleton blickte, sie gehörte den Popmusikerinnen. Dabei wurde Amy Winehouse gedacht, Erykah Badu in Berlin gesehen, Björks neues App-Album gewürdigt und Joss Stone gehört. Und die wöchentliche Morrissey-News kommt diesmal (fast) ohne den streitbaren Vegetarier aus.  
Neues aus dem Pop-Feuilleton

Neues aus dem Pop-Feuilleton

Mit Morrissey, Kurt Cobain, DOOM, Matthew Herbert - und Amy Winehouse
Morrissey tritt schlecht gelaunt in Berlin auf, Aberdeen will Kurt Cobain eine Brücke widmen, Matthew Herbert gibt ein bemerkenswertes Interview, der mysteriöse Rapper DOOM gibt in Deutschland ein Konzert - und ein Nachruf zum Tod von Amy Winehouse.

Ähnliche Künstler