Crooks & Lovers

Mount Kimbie - Crooks & Lovers

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Geisterhaftes Spektakel

Zwei Maxis haben dafür ausgereicht, dass im Netz bei der Nennung von Mount Kimbie stets ein wenig Ehrfurcht mitschwingt. Die dürfte mit der Veröffentlichung ihres Debütalbums „Crooks & Lovers“ größer werden, besetzt es doch ziemlich selbstbewusst die Lücke zwischen Burial, Boards Of Canada und Madlib.

„Crooks & Lovers“ - Gauner und Liebende, das passt gut zu der Art, wie Dominic Maker und Kai Campos mit Einflüssen umgehen und aus ihnen etwas Einzigartiges destillieren. Maker und Campos zeigen, wie nahe sich inzwischen, geographisch und musikalisch fein säuberlich aufgeteilt gewähnte Genres gekommen sind. Das Internet lässt Musik eben sehr viel schneller zirkulieren und sorgt dafür, dass sich Szenen nicht mehr ausschließlich an einem Ort bilden (müssen).

So hätte Mount Kimbies Debütalbum genau so gut auf Brainfeeder, das Label von Flying Lotus, wie auf Stones Throw erscheinen können; es hätte sich in der Nachbarschaft von Burial auf Hyperdub wohlgefühlt und bei Boards Of Canada und Warp. Wie man es wendet, es bleibt der verzweifelte Versuch, die unfassbare, ja geisterhafte Musik von Mount Kimbie einzuordnen. Besser man lehnt sich zurück und genießt jede Sekunde dieses Trips. Viele Alben dieser Qualität wird es 2010 nicht zu hören geben.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Videopremiere: Foals - What Went Down

Videopremiere: Foals - What Went Down

Knalliger Vorbote des neuen Albums
Mit einem "Bang!" melden sich die Foals zurück. Die erste Single ihres neuen Albums macht Hoffnung auf einen musikalischen Höhepunkt im Musikjahr 2015.
Album der Woche: Mount Kimbie – "Cold Spring Fault Less Youth"

Album der Woche: Mount Kimbie – "Cold Spring Fault Less Youth"

Jetzt die Alben der Woche für nur 5 Euro runterladen
Jede Woche stellen wir gemeinsam mit 7digital ein Album vor, das es für günstige fünf Euro zu kaufen gibt. Diese Woche erklären uns Mount Kimbie in elf Songs, was man unter einer „Cold Spring Fault Less Youth“ zu verstehen hat.

Empfehlungen