Cold River

Mountain Witch - Cold River

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Eigentlich hätte es das Comeback von Black Sabbath nicht gebraucht. Mit Kadavar oder jetzt Mountain Witch verwalten junge Bands das Erbe der britischen Doom-Urväter mit viel Power und angemessener Ehrfurcht.

Nichts ist so aktuell, wie die Vergangenheit. Während Black Sabbath auf "13"  dank Rick Rubin so sauber wie nie in ihrer 40-jährigen Karriere klingen, basteln im Untergrund einige Bands an ihrer eigenen, schmutzig-kratzigen Version des Sabbath'schen Riffing. Eine dieser Bands ist Mountain Witch, die ihr zweites Album „Cold River“ auf dem Münsteraner Qualitätslabel „This Charming Man“ (Kadaver, Messer, Die Nerven) veröffentlicht haben.

Mountain Witch - Cold River (Albumstream)

„Cold River“ ist schwer riffender 60er Jahre Hardrock, der sich ab und an kleine Ausflüge ins Psychedelische erlaubt. Mountain Witch schaffen dabei die Quadratur des Kreises und entstauben ein Genre, indem sie noch staubiger als die Originale klingen. Noch besser macht die Sache, dass dieser Staub zum Teil aus der gleichen Wüste stammt, durch die Josh Homme seit den ersten Kyuss-Tagen reitet. „Cold River“ ist ein großartiges Album, düster und luftig, minimalistisch und opulent und in seinen besten Momenten mitreißend eingängig.

Download & Stream: 

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Black Sabbath

Video: Black Sabbath verabschieden sich von der Konzert-Bühne mit "Paranoid"

Gestern spielten die Metal-Helden ihr letztes Konzert in ihrer Heimat Birmingham
Black Sabbath waren seit 1969 in verschiedenen Besetzungen unterwegs und gründeten mit ihrem düsteren, harten Rock das Genre Heavy Metal. Gestern verabschiedeten sich Ozzy Osbourne, Tony Iomi und Geezer Butler mit einem letzten Konzert in ihrer Heimatstadt Birmingham.
Video: Beth Gibbons (Portishead) covert Black Sabbath

Video: Beth Gibbons (Portishead) covert Black Sabbath

Ungewöhnliches Feature mit Stoner Band Gonga
Eigentlich kennt man Beth Gibbons als Stimme von Portishead eher für ihre leisen, zerbrechlichen Töne. Dass sie einem Black Sabbath Song eine ganz neue Seite entlocken kann, ahnt man nicht, bevor man dieses Video gesehen hat.