Mulatu Steps Ahead

Mulatu Astatke - Mulatu Steps Ahead

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Mit 63 Jahren erlebt Mulatu Astatke derzeit seinen zweiten Frühling. Seit er durch den Jarmusch Film „Broken Flowers“ wiederentdeckt wurde, liefert er für sein neues Label Strut Records ein Qualitätsalbum nach dem anderen. Begleitet wird er auf „Mulatu Steps Ahead“ u.a. von The Heliocentrics.

Mulatu Astatkes Zusammentreffen mit dem britischen Improjazz-Kollektiv The Heliocentrics trägt weiter Früchte. Nach der hoch energetischen Sternstunde auf dem Album „Information Inspiration“ haben Astatke und seine Begleitmusiker – neben den Heliocentrics hat vor allem das Either/Orchestra als Astatkes Backup fungiert - das Tempo für „Mulatu Steps Ahead“ deutlich runtergefahren.

Mit verschlepptem Tempo und gedrosselter Energie betonen Astatke und seine Mitstreiter den jazzigen Anteil seiner Ethio Jazz-Kompositionen, ohne aber auf die gewohnt tighten Bläsersätze zu verzichten oder an rhythmischer Komplexität einzubüßen. Lediglich eins trübt das Vergnügen an dieser Platte: Die lästigen Voice-Over auf dieser Promo-CD. Das Interesse an Astatke mag momentan wieder groß sein, dass dieses Interesse aber den Einsatz derartiger Schutzmechanismen rechtfertigt, bezweifle ich.

Download & Stream: 

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler