Album

Hold This Ghost

Musée Mécanique - Hold This Ghost

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Das Geisterzimmer

Eine Band aus Portland erregt seit Anfang dieses Jahres Aufsehen ob seiner ruhigen Töne. Klar, dieses Feld beackern viele, Musée Mécanique aber säen da Anmutiges zwischen Arschdüster und Farbenfroh aus und ziehen dort ihre eigenen vier Wände hoch.

Urteilt man vorschnell nur nach ihrem Namen, glaubt man gleich ein gemischtes Duo mit französisch gehauchten Liebesschmonzetten zu hören zu bekommen. Die Frankophilen werden deshalb schnell enttäuscht: man singt englisch. Aber das, was weitaus mehr ins Gewicht fällt und (auch) im Gehör (von Frankophilen) hängen bleibt, ist die Musik von Musée Mécanique.

Das Quintett aus Portland, Oregan bewegt sich en passant, ja fast ordinär mit Gitarren, Schlagzeug und Bass durch offene Folk-Räumlichkeiten. Das Interieur, das einlädt und alles so kommod in diesen vier Wänden macht, sind die samtweichen, aber schweren Orgelteppiche, die traurigen Streicher, das erlösende Glockenspiel und die schwebenden Flächen. Musée Mécanique nehmen sich nicht nur Zeit für ihre Melancholie, sondern auch für die Meldodien und Sounds, mit denen sie jene Stimmung wahrlich zu orchestrieren wissen. Alles ist hand- und selbstgemacht, so wie es der Bandname diesmal in der Tat verspricht. Man pumpt, man sägt, man spielt und flüstert sich die Seele aus dem Leib. Der Geist, der aus Arschdüsterem Farbenfrohes macht, spukt und bleibt hier ganz gewiss.

Alben

Ähnliche Künstler