Ragged Glory

Neil Young & Crazy Horse - Ragged Glory

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Neil Young wird 60 Jahre alt. Während er es auf seinem neuen Album "Prairie Wind" wieder gelassener angeht, wies er auf "Ragged Glory" der damaligen Grunge-Generation den Weg.

Über 30 Jahre ist Neil Young schon im Geschäft und ist, wie viele Veteranen seiner Zeit (Bob Dylan, Carlos Santana oder die Stones) einfach nicht zum Aufhören zu kriegen. Sein Folkrock und vor allem seine furiosen Gitarrensoli haben besonders Rockbands wie Pearl Jam nachhaltig beeinflusst, allerdings werden sich Mike McCreedy und Stone Gossard mit Schrecken daran erinnern, wie Neil Young sie bei ihrer MTV-Performance von "Rockin` in the free world" zu Statisten degradiert hat. Pearl Jam fungierten später einmal sogar als Neil Young Begleitband. Allerdings weniger effektiv als Youngs langjährigen Kumpanen "Crazy Horse", die dem Kanadier auch in dieser Aufnahme aus dem Jahr 1990 zehn lange Minuten zur Seite standen. Auf der Seite des MP3 Anbieters Tonequest.com finden sich weitere Rock-Songs der alten Schule von Ry Cooder, Jeff Beck, John Mayall oder Sonny Landreth.(os)

Download & Stream: 

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Das Artwork von "The Essential Bob Dylan"

Bob Dylan erhält den Literaturnobelpreis 2016

Update: Bob Dylan hat seine Teilnahme an der Verleihung abgesagt
Am 13.10.2016 gab die Jury des Nobelpreises bekannt, dass der diesjährige Preis für Literatur an Bob Dylan verliehen wird. Eine handfeste Sensation. Allerdings wird Bob Dylan nicht zur Verleihung erscheinen. Er habe bereits Pläne, ließ er der düpierten Akademie ausrichten.
Neil Young: "Fuck you, Donald Trump!"

Neil Young: "Fuck you, Donald Trump!"

Trump hat wiederholt "Rockin' In The Free World" im Wahlkampf verwendet
Donald Trump hat wiederholt den Song "Rockin' In The Free World" von Neil Young bei seinen Wahlkampfveranstaltungen eingesetzt. Jetzt rächte sich der kanadische Songwriter bei einem Konzert.