Stainless Style

Neon Neon - Stainless Style

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Zurück in die Zukunft
Marty McFly ist ein Looser, doch am Ende von "Zurück in die Zukunft" fährt er mit dem Delorean DMC-12 das coolste Auto. McFlys Auto und dessen Schöpfer, der Autonarr und Playboy John DeLorean diente jetzt als Folie für ein Konzeptalbum.

Was passiert wenn sich ein HipHop-Produzent und der Sänger einer walisischen Indieband mit ausgeprägtem Hang zur Psychedelic treffen? Sie produzieren gemeinsam ein Konzeptalbum, das das Leben eines Autobauers reflektiert und musikalisch völlig neue Seiten der beiden Protagonisten offenbart.

Boom Bip und Gruff Rhys, Sänger der Super Furry Animals, wechseln die Stile und Konzepte auf "Stainless Style" im Minutentakt. Ihre Ode an "Raquel" (Welch), kurzzeitig die Frau an Deloreans Seite, ist reinster Synthie-Pop, dessen Referenzen zurück bis in die finsteren Winkel der 80er Jahre und dem Beginn von Marty McFlys Karriere reichen. "Trick For Treat" (mit Spank Rock) und "Luxury Pool" (mit Fatlip, Ex-Pharcyde) probieren es dagegen mit elektrifiziertem HipHop.

"I Lust U" wiederum verdeutlicht die gesamte Fallhöhe des Konzepts von Boom Bip und Rhys: Eine cheesy Popnummer, die haarscharf am Rande einer üblen 80er Jahre Ballade vorbei schrammt und sich gerade so durchs Ziel retten kann. Neon Neon halten es auf "Stainless Style" eben wie der große John Delorean selbst: Entweder man liebt sie oder man hasst sie! Neon Neon sind so unverfroren bescheuert, dass man sie nur lieben kann!

Florian Schneider / Tonspion.de

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Chromeo mixen die neue DJ-Kicks-Compilation

Chromeo mixen die neue DJ-Kicks-Compilation

Eagles-Cover "I Can´t Tell You Why" als Vorab-Mp3
Zwei Jahre nach der letzten "DJ Kicks"-Compilation von Booka Shade setzt das Label K7 die traditionsreiche Mix-CD-Serie mit einem Beitrag der New Yorker Chromeo fort. Vorab gibt es im Netz ihr exklusives Cover des Eagles-Klassikers "I Can´t Tell You Why" als Free-Download.
Byte FM: Mixtape Tonspion

Byte FM: Mixtape Tonspion

Tonspion im Radio am Freitag 16.5.2008 - 17 Uhr
Am Freitag präsentiert Jan Schimmang von Tonspion wieder einmal die frischen MP3-Leckereien beim Online-Sender Byte.FM.
Hingeschaut: Chromeo - Bonafied Lovin`

Hingeschaut: Chromeo - Bonafied Lovin`

Musikclip-Hommage
"Money for nothing and the chicks for free". 1985 war die Musikwelt noch in Ordnung und Bands wie die Dire Straits konnten trotz unmöglichem Aussehen (Stichwort: Stirnband) zu Superstars werden. MTV sei Dank. 22 Jahre später sieht alles anders aus, Chromeo können ein Lied davon singen.
Gut aufgelegt mit Chromeo

Gut aufgelegt mit Chromeo

P-Tugg empfiehlt Highlights aus seinem Musikarchiv
In dieser Rubrik stellen Künstler unserem Redakteur Jan Schimmang jeweils drei Veröffentlichungen vor, die sie für hörenswert halten - egal ob Klassiker oder Geheimtipp. Diesmal P-Thugg von Chromeo.

Empfehlungen