At The Foot Of My Rival

The New Amsterdams - At The Foot Of My Rival

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Countryrausch im Pop-Wohnzimmer

Entschuldigung, das Cover geht ja gar nicht! Aber man lasse sich davon nicht blenden, denn auf den Augenschmerz folgt ein feiner Ohrenschmaus. Denn musikalisch haben The New Amsterdams alles richtig gemacht.

Ja, auch auf einem sechsten Studioalbum kann man noch durch gute Musik und mit viel Tiefgang überzeugen. Auf diesem Werk klingt nichts so, als wäre es beiläufig oder gar emotionslos eingespielt worden. Nein, man meint förmlich die Akribie und das Herzblut hören zu können, die in „At The Foot Of My Rival“ stecken. Sänger und kreative Zentralgestalt der Band Matthew Pryor, dem alternden Emo-Kid noch als Frontmann der alten Helden von Get Up Kids bekannt, hat sich und seine Band in der heimischen guten Stube in Kansas aufgenommen. Und exakt so klingt die siebzehn Stücke auch.

Pryors Stimme, das A und O dieser altehrwürdigen Zusammensetzung, strahlt inmitten des warmen Wohnzimmers, zündet in der Kombination mit der Akustikgitarre langsam das Kaminfeuer an und knistert gemütlich vor sich hin. Es rauscht und schwebt Geborgenheit in der countryesquen, folkigen Popluft. Kleine Stimmungsstörer sind der inflationäre Gebrauch der Slight-Gitarre und die eher künstlich wirkenden Bläser-Arrangemnents. Nichtsdestotrotz kann man aber sagen: (Fast) alles richtig gemacht, Mister Pryor – nur beim Cover ging es definitiv brutal daneben.

In der zweiten Mai-Hälfte sind The New Amsterdams live in unseren Gefilden zu erleben, u.a. auch an gemeinsamen Wohnzimmer-Abenden mit In The Pines und Kevin Devine. Ein Vorbeischauen sei hiermit wärmstens empfohlen!

Björn Bauermeister / Tonspion.de

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler