Album

Extra Wow

Nice Nice - Extra Wow

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Extra Nice!

Nice Nice sind schon seit 2002 unterwegs. Mit ihrem neuen Album „Extra Wow“, dem ersten das auf Warp erscheint, könnte das Duo aus Portland aber einen großen Schritt aus ihrer Nische heraus machen. Ihre Schlagzeug-Gitarren-Lärmkaskaden schließen perfekt die Lücke zwischen !!!, Battles und den Fuck Buttons.

Jason Buehler und Mark Shirazi müssen über besondere Energiereserven verfügen. Die Songs auf ihrem Warp-Debüt „Extra Wow“ sind kurze, heftige Kraftpakete, die das Duo mit Hilfe von Schlagzeug, Gitarre und Electronics so dicht gepackt hat, das es jeden Moment zur Explosion kommen kann. Das führt im schlechten Fall zu Kopfschmerzen, im besten Fall hat sie eine kathartische Wirkung, die einen mit neuer Energie auflädt bis man wild auf und ab springt. Treffender als „Extra Wow“ hätten Nice Nice ihr Album deshalb nicht nennen können.

Dabei ist nicht alles Krach im Universum von Nice Nice. Buehler und Shirazi schaffen in ihren Songs kleine Momente des großen Glücks: Melodien, die so spielerisch leicht klingen, dass man sie nicht mehr aus dem Ohr bekommt. Wenn die brodelnde Energie der beiden in einer Catchyness mündet, die man hier zuletzt vermutet hätte, strahlt „Extra Wow“ mindestens so hell, wie das gelb-orangene Cover des Albums. Extra wow? Extra nice!

Alben

Yesss!

Nice Nice - Yesss!

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Underground-Hip Hop im Free-Jazz-Gewand
Dieses Duo aus Portland arbeitet mit Gitarre und Schlagzeug auf sehr experimentellem Wege. Es wird geloopt und gefiltert wo es nur geht, und in gewisser Hinsicht bewegen sich Nice Nice auf einem schmalen Grat zwischen Free Jazz und Hip Hop.

Ähnliche Künstler