Nothing But Thieves

Nothing But Thieves - Nothing But Thieves

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Please Don't Ban The Music

Überraschung: eine Rock-Band aus dem Vereinigten Königreich, die auch noch richtig gut ist. Na gut, nicht wirklich überraschend. Digital gibt es das selbstbetitelte Debütalbum von Nothing But Thieves bereits zu hören. Alle Oldschool-Fans dürfen das gute Stück am 12. Februar des neuen Jahres in den Händen halten.

Mit den Vergleichen ist das ja immer so eine Sache. England, Rockmusik - mit großer Wahrscheinlichkeit wird da irgendwann einmal der Name Muse fallen. Und dieser geistert auch durch die musikalische Gedankenwelt, wenn die ersten Töne von "Nothing But Thieves" ertönen. Da ist es auch nicht verwunderlich, dass beide Bands bereits gemeinsam auf Tour waren.

Das Quintett um Sänger Conor Mason formte sich 2012 und begann fleißig zu spielen und an Songs zu werkeln. Wie das in der Kunst so ist, fehlt manchmal einfach die Inspiration und so begaben sich die Jungs in die USA, ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten und kehrten mit einem Schwung Kreativität und Tatendrang auf die Insel zurück.

Auf das Debütalbum schafften es dann ganze 16 Songs, die für ordentlich Bewegung sorgen. Körperlich und geistig. Neben melodiösen Krachern wie "Ban All The Music" oder "Hostage" bekommen auch lädierte Herzen eine nicht geringe Dosis Melancholie Leid ab. "Lover, Please Stay" klingt genau so, wie der Titel es erahnen lässt, "Tempt You" führt die schmerzerfüllten ruhigen Töne Masons fort.

Apropos: Masons Stimme scheint gar mühelos von dessen Stimmbändern zu flutschen und ist häufig in einem wunderschön emotionalen Falsetto anzutreffen. Schmacht, seufz, schluchz und dann wieder tanzen... Was ist Muse? Und kann man das trinken?

Download & Stream: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Jahresrückblick 2016: Udo Raaf

Jahresrückblick 2016: Udo Raaf

Die besten Alben, Songs und Videos des Jahres
Auch wenn es angesichts der Nachrichtenlage so scheinen mag: auch 2016 war nicht alles schlecht. Gerade in Krisenjahren bekommt Musik wieder einen besonderen Stellenwert als gesellschaftlich-kulturelles Ventil. Kein Zweifel: Würden alle Menschen Musik hören, es gäbe wesentlich weniger Hass und Terrorismus auf der Welt. Habt euch lieb. Und hört mehr Musik!
Soundcloud Go im Test

Soundcloud Go im Test

Einstiger Vorreiter will im Streaminggeschäft mitspielen
Gestern startete Soundcloud seinen neuen Aboservice "Soundcloud Go" endlich auch in Deutschland. Wir haben uns das Angebot genauer angeschaut. 
Stream: Radiohead veröffentlichen neuen Song "Ill Wind"

Stream: Radiohead veröffentlichen neuen Song "Ill Wind"

Bonustracks auf neuer Vinyl Edition von "A Moon Shaped Pool"
Radiohead haben eine Vinyledition von "A Moon Shaped Pool" veröffentlicht und überraschen mit einem neuen Song. "Ill Wind" passt athmosphärisch bestens zu den Tracks des Albums. Hier könnt ihr den Song streamen. 
VIDEO: Radiohead - Present Tense

VIDEO: Radiohead - Present Tense

Gefeierte Regisseur Paul Thomas Anderson führte Regie
Ein weiterer Song von Radioheads "A Moon Shaped Pool" Album hat ein Video bekommen. Regie führte Paul Thomas Anderson, der mit "Magnolia" oder "There Will Be Blood" schon große Hollywood-Streifen inszenierte.
Video: Radiohead - Live@Lollapalooza Berlin

Video: Radiohead - Live@Lollapalooza Berlin

Von "Burn The Witch" bis "Creep": Radiohead beschließen das Lollapalooza mit einem grandiosen Best-Of-Set
Radiohead waren gefeierter Headliner auf dem Lollapalooza Berlin Festival im Treptower Park. Wer sich diese zweieinhalb Stunden anschaut, weiß warum viele das Sonntagsticket nur wegen einer Band gekauft haben.