Album

The Trials & Tribulations of Russell Jones

Ol` Dirty Bastard - The Trials & Tribulations of Russell Jones

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Neues vom alten dreckigen Bastard des Rap

Zwar sitzt er schon seit Juli vergangenen Jahres im Knast, das kann einen Ol` Dirty Bastard wie ihn aber nicht davon abhalten, eine neue Platte herauszubringen.

Er geht nirgendwo hin, bis er nicht "dirty and stinking" sei, erzählt uns der exzentrische Wu-Tang-Clan Mitbegründer auf dieser MP3 Auskopplung. Das dürfte derzeit aber auch sowieso schwer fallen, dann hinter Gittern lässt sich nicht groß rumstinken. Wegen diverser Drogenvergehen und einer fast schon legendären, wochenlangen Flucht vor der Polizei im vergangenen Jahr, während der er sogar bei Livekonzerten seiner Crew aufgetaucht ist, war der Rapper in die Schlagzeilen geraten. Seine Musik geriet in den Hintergrund. Das soll sich jetzt ändern, denn die neue Platte kommt genau in der ODB freien Zeit heraus. Und das ist auch der Haken. Denn nachdem er von seinem Label Elektra fallengelassen wurde, bemühte sich ein junges Label schnell darum, aus gesammelten Rhymes des Rappers schnell mal eine Platte zu stricken und diese mit diversen Gaststars musikalisch anzureichern. Ol` Dirty Bastard konnte wegen seiner Probleme sich nicht genügend darum kümmern, was dem Album sicherlich abträglich war. Dennoch werden die Fans des Rappers mit diesem Album die lange ODB-freie Zeit überbrücken und sich damit anfreunden. Übrigens ist noch ein prominenter Knast-Insasse auf dem Album zu hören. Und das vielleicht zum letzten Mal. Denn C-Murder muss sich - Nomen est Omen - wegen Mordverdacht vor Gericht verantworten. (ur)

Ähnliche Künstler