Album

...And They Have Escaped The Weight Of Darkness

Olafur Arnalds - ...And They Have Escaped The Weight Of Darkness

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Eyjafjallajökull mal anders

Eyjafjallajökull - kaum auszusprechen, der Name des jüngst die Welt in Atem haltenden Vulkans auf Island. Die Songs von Landsmann Olafur Arnalds kann auch keiner aussprechen. Muss man aber auch nicht - genießen reicht da schon völlig.

Vor drei Jahren gab er sein Debüt auf Solowegen. Olafur Arnalds, dieser schüchterne und wortkarge Jungspund aus Mosfellsbær, Island beschallte mit seiner Instrumentalmusik ranzige Liveclubs wie auch bestuhlte Theatersäle. Neo-Classic nannte man unschön das, was auf "Eulogy For Evolution" erklang und die banausigen Indieohren mit klassisch Arrangiertem aus Klavier, Streichern und minimaler Elektronik bezirzte. Der junge Multiinstrumentalist und Komponist konnte früher übrigens auch mal anders: als Schlagzeuger in Hardcore- und Metal-Bands zum Beispiel.

Aber Arnalds Symphonie geht heute klassisch weiter. Nach den EPs "Variations Of Static", "Found Songs" und "Dyad 1909" erscheint im Mai nun sein zweites Langspielalbum. Auf diesem hat der Mittzwanziger seinen Ansatz weiter geöffnet, hat etwas Schlagzeug eingespielt, die Electronica ausgebaut und die Strukturen eindeutiger werden lassen. Was geblieben ist, sind die mäandernden, ätherischen Massen, die er langsam in Bewegung setzt, um sie aufzutürmen und es seicht, aber ordentlich krachen, ja - um es mal mit einer platten Metapher abzurunden - eruptiv werden zu lassen. Eyjafjallajökull, nur eben völlig anders. 

Neun unausprechliche Songs sind auf "...And They Have Escaped The Weight Of Darkness" zu hören, von dem ein erster bereits vorab for free zu bekommen ist.

Alben

Found Songs

Olafur Arnalds - Found Songs

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Die Ruhe ohne Sturm
Im wahrsten Sinne des Wortes klassisch: Olafur Arnalds macht Musik für die Theaterbühne und Philharmonie - auf Klavier und Streicher reduziert. Ist es Pop oder Klassik? Vollkommen egal, hier geht es um vollkommene Schönheit.
Erased Tapes Collection I

Olafur Arnalds - Erased Tapes Collection I

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Soundtrack Of The Year
2008 war nicht für jede Plattenfirma ein gutes. Das in London stationierte Indielabel Erased Tapes Records hingegen kann auf ein erfolgreiches erstes Jahr zurückblicken. Sein einfaches Rezept: gute Platten von guten Bands.

Videos

Ähnliche Künstler