Album

Give In

OnAnOn - Give In

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Solider Start

Das ging schnell. Vor ein paar Monaten haben ON AN ON ihren ersten Song in die Welt entlassen. "Ghosts" hat es in Windeseile durch die Blogosphäre geschafft und wurde auch in Berlin gehört. Jetzt erscheint das Debütalbum "Give In" beim geschmackssicheren Label City Slang.

Auf Grund von Mitgliederschwund haben sich die Indierocker von Scattered Trees 2012 aufgelöst. Das war die Geburtsstunde für ON AN ON, denn Nate Eiesland, Alissa Ricci und Ryne Estwing beschlossen kurzerhand als Trio weiterzumachen. Ähnlich schnell wie die Neuformierung, haben ON AN ON mit einer ersten Single auf sich aufmerksam gemacht.

"Ghosts" heißt sie und ist der Grund dafür, dass sich der Namen des Chicagoer Trios in Windeseile verbreitet hat. Träumerisch schwelgend, poppig wiegend und sanft melancholisch geben sich ON AN ON nun auch bei dem Rest von "Give In". Dabei fehlt manchmal ein wenig der Schwung, mit dem "Ghost" im Vorfeld so stark zu begeistern wusste. Dies ist aber nur ein kleiner Wermutstropfen und schnell verziehen. ON AN ON legen mit ihrem Debüt einen starken Indiepop-Start hin. Für die richtige Produktion von "Give In", hat übrigens Dave Newfeld (Los Campesinos, Broken Social Scene) gesorgt.

ON AN ON live 2013, präsentiert von Tonspion:

09.05.2013 Köln, Blue Shell (verlegt vom Gebäude 9)
10.05.2013 Berlin, Haus Ungarn (ex. hbc)

Download & Stream: 

Videos

Ähnliche Künstler