Aktuelles Album

Verden På Nakken, Venner I Ryggen

Oslo Ess - Verden På Nakken, Venner I Ryggen

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Blick über den Tellerrand

Bereits im letzten Jahr wirbelten die drei norwegischen Partyrocker von Oslo Ess mit ihrem Debütalbum „Uleste Bøker Og Utgåtte Sko“ die nordischen Charts kräftig durcheinander. Im September 2012 legte das Trio - welches sich live in der Regel als Quintett präsentiert - mit „Verden På Nakken, Venner I Ryggen“ nach und grüßte mit dem Zweitwerk doch tatsächlich eine Woche lang von der Pole Position der norwegischen Album-Hitliste.

Der sperrige Charme ihrer Muttersprache im Verbund mit melodiösem Punkrock, der sich sowohl für die Beschallung von Großarenen, als auch für verschwitze Garagen-Clubs eignet, macht den norwegischen Dreier von vornerein zu etwas Besonderem. Einen Exotenbonus haben Oslo Ess aber eigentlich gar nicht nötig, denn abgesehen von der Heimatlyrik, zaubern die Norweger auf ihrem zweiten Album ein abwechslungsreiches Rock`n`Roll-Potpourri aus dem Ärmel, dass sich vor Produktionen gängiger internationaler Größen nicht zu verstecken braucht.

Ob mit tanzwütigem Schweinerock („Kakerlakkene“, „Bislett Stadion“, „Tøffe Gutter“), radiotauglicher Airplay-Kost („God Morgen“) oder Akustischem für entspannte Stunden am Lagerfeuer („Utt av det Blå“): Oslo Ess präsentieren auf ihrem zweiten Album den perfekten Alltags-Soundtrack für all diejenigen, die mit dem Begriff Punkrock mehr verbinden als lediglich permanent revoltierendes Drei-Akkorde-Gedresche.

Download & Stream: 

Alben

Ähnliche Künstler