BITS

Oxford Collapse - BITS

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Kürze, die begeistert
Dort wo andere Bands noch mitten im Intro-Geplänkel stecken, ist dieses Trio aus New York schon beim nächsten Song angelangt. Fern von Fisimatenten und Ornamenten rocken Oxford Collapse auf den Punkt.

2002 brachten sie in begrenzter Auflage ihre erste EP auf einem kleinen Label heraus. Nun steht das nunmehr vierte Album des Dreiers aus Brooklyn in den Startlöchern. Es ist ihr zweites auf Sub Pop Records und damit der Nachfolger des Ende 2006 auf breite Begeisterung stoßenden „Remember The Night Parties“. Für das neue Album haben sich die drei Herren rund 30 Songs aus dem Ärmel geschüttelt und ohne großes Lamentieren eingetütet. Gelandet sind auf BITS schließlich „nur“ dreizehn, die es aber in sich haben. In der rigorosen Kürze liegt ihre Würze, wie das hier zu hörende Stück „The Birthday Wars“ mit seinen 2:14 Minuten eindrucksvoll belegt.

Während man den Mittelfinger auf Pressefotos sehen kann, so ist dieser auf BITS auch an jeder Ecke und Kante zu hören. Garagig, punkig und lebendig geht es hier jenseits des konventionellen Indierocks ab, immer mit der unausgesprochenen Devise: Energie statt Epos und Kraft statt Kakophonie. Spontan, natürlich und jugendlich spielt sich auf BITS das ab, was Freude bringt und keiner Diskussionen bedarf. Kein Wunder, dass We Are Scientists diese Band hier liebt.

Björn Bauermeister / Tonspion.de
Download & Stream: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Empfehlungen