Black Forrest (tra la la)

Pale Young Gentlemen - Black Forrest (tra la la)

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Aufwendig instrumentiert

Cover-Versionen haben oft den Effekt, dass man über ein altbekanntes Stück eine neue Band entdeckt. Das hier ist so ein Fall, bei dem man weitere Klicks nicht bereut.

Zugegeben, so alt und bekannt ist M.I.A.s "Paper Planes" nun auch nicht. Aber auch in der Version der Pale Young Gentlemen hat der Song definitv Wiedererkennungswert, weil die Band dicht am Original bleibt.

Aber die Amerikaner können mehr als einen Hit interpretieren: ihr Album klingt nach versponnenem Folk-Pop. Als hätte man Adam Green die Albernheit genommen. Man muss dem ganzen eine Chance geben, leicht macht es einem das Quartett um die Gebrüder Reisenauer nämlich nicht gerade. Die Melodiebögen sind nicht immer sofort eingängig. Das Cello ist fester Bestandteil in ihren Songs und für das Album holten sie sich weitere Unterstützung, u.a. sind darauf auch eine Harfe und eine Flöte zu hören.

Dieses opulente Setup ist gerade das Spannende an den Songs der Pale Young Gentleman. Was den Witz und die Komplexität ihrer Arrangements betrifft, lassen sie ihre Konkurrenz oft ziemlich blass aussehen.

Jan Schimmang / tonspion.de

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

M.I.A. veröffentlicht Video zur Flüchtlingskrise

M.I.A. veröffentlicht Video zur Flüchtlingskrise

"Borders" als Kommentar zum Drama unserer Zeit
Pop und Politik waren selten weiter auseinander als heute. Zum Glück gibt's noch einige Künstler, die sich mit aktuellen Ereignissen künstlerisch auseinandersetzen, so wie M.I.A. mit ihrem Song "Borders". 
Superbowl: M.I.A. soll 1,5 Millionen Dollar für Stinkefinger zahlen

Superbowl: M.I.A. soll 1,5 Millionen Dollar für Stinkefinger zahlen

Sängerin antwortet der NFL mit einem Video
Während ihres kurzen Gastauftritts bei der Madonna Show beim Superbowl 2012 zeigte M.I.A. für eine halbe Sekunde lang den Stinkefinger. Dafür fordert die National Football League (NFL) nun 1,5 Millionen Dollar Vertragsstrafe und eine öffentliche Entschuldigung. in einem Video-Statement nennt M.I.A. die Forderung "vollkommen lächerlich".
Video: M.I.A. - "Bad Girls" (Making Of)

Video: M.I.A. - "Bad Girls" (Making Of)

Ein Blick hinter die Kulissen beim Dreh des neuen Videos
Es ist eines der Videos des Jahres 2012: Nicht mit ihrem Mini-Beitrag zur neuen Madonna-Single, sondern mit ihrem eigenen Video "Bad Girls" hat M.I.A. für großes Aufsehen gesorgt. Wir haben einen exklusiven Blick hinter die Kulissen beim Dreh des spektakulären Videos.