Lowfistication

Party Catani - Lowfistication

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Gesichtsdisco

Auf das Cock Rock Disco-Partykollektiv um DJ Donna Summer ist Verlass. Mit „Lowfistication“ von Party Catani gibt es mal wieder ein Album voller Bleeps und Sirenen, verzerrter Bassdrums und herrlich bekloppter Samples. Party on!

Party Catani ist das neuste Alias von Patric Catani, der zuletzt mit den Puppetmastaz und Driver & Driver mächtig Gas gegeben hat. Auf „Lowfistication“ dreht er die Schraube eine Umdrehung weiter und tut so, als wäre seit „James Brown is Dead“ musikalisch und ästhetisch nichts mehr passiert. „Lowfistication“ trägt die Signalweste zur Atemschutzmaske und hat mindestens ein Paar Kuhfellstiefel im Kleiderschrank stehen.

Ballern statt Sophistication: billige Claps, ausgelutschte Synthies und Bassdrums, die ständig im roten Bereich hämmern. So irreal einem Bilder der ersten Loveparades mit zwei Jahrzehnten Abstand vorkommen, so verzerrt dröhnen Catanis Beats. Party-Backlash ohne Überbau, mit dem Feuerstein des Techno zusammengekloppt, und deshalb so gut. Funktioniert todsicher als Gute-Laune-Platte vor dem Ausgehen, am besten zu Jumpstyle-Videos verpickelter Holländer, die vor ihren Mofas stehend durchdrehen. Funktioniert garantiert nicht zum Runterkommen oder bei erhöhtem Blutdruck!

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Jimmy Fallon macht sich über Scooter lustig

Jimmy Fallon macht sich über Scooter lustig

... und H.P. Baxxter antwortet
Scooter sind eine international sehr erfolgreiche Band, in den USA hat sich ihr Kirmes Techno noch nicht durchgesetzt. Das könnte sich jetzt ändern, denn Jimmy Fallon machte sich in der größten Late Night Show des Landes lustig über ihren Song "How Much Is The Fish". Jetzt hat sich daraus sogar eine Art Video-Freundschaft entwickelt. Seht selbst.
"How Much Is The Fish?" - Scooter im Werbespot

"How Much Is The Fish?" - Scooter im Werbespot

Der Scooter-Frontmann ersetzt Lichtenstein
Im vergangenen Jahr hat der Großhandelskonzern Edeka bereits in den Videos mit dem Schauspieler Friedrich Liechtenstein bewiesen, dass Werbung nicht nur öde, sondern spaßig und unterhaltsam sein kann. Edeka legt zu Beginn des Jahres 2015 nach und besetzt die Hauptrolle im neusten Werbespot mit Scooter-Frontmann H.P. Baxxter
Move Your Brass! - Blaskapelle meets Pop, HipHop und Techno

Move Your Brass! - Blaskapelle meets Pop, HipHop und Techno

Jägermeister Blaskapelle veröffentlicht Debütalbum - Tickets zu gewinnen!
Es begann als PR-Gag: Jägermeister schickte eine 15-köpfige Blaskapelle in Clubs, um aktuelle Hits im Power-Brass-Sound zum Besten zu geben. Die Band kam so gut an, dass sie jetzt ihr Debütalbum mit prominenten Sängern veröffentlicht.
Neues aus dem Pop-Feuilleton

Neues aus dem Pop-Feuilleton

Mit Michael Jackson, Mick Jagger, Scooter, der c/o pop und "Onkelz" im Theater
Die Popkultur steckt voller Widersprüche - ein Blick ins Feuilleton der letzten Woche genügt, um sich die Gültigkeit dieses Satzes vor Augen zu führen. Da wirden unter anderem das „Stadium Techno Inferno“ von Scooter besprochen, über Mick Jaggers neue Band sinniert oder ein Theaterstück über die Böhsen Onkelz diskutiert.
14. November 2008: Die Alben der Woche

14. November 2008: Die Alben der Woche

Mit Jane Birkin, den Toten Hosen, Beyoncé, Nickelback, Dido, Puppetmastaz, Get Well Soon sowie David Byrne und Brian Eno
Die wichtigsten Neuerscheinungen der Woche in der kompakten Tonspion-Übersicht.

Empfehlungen