Album

Quarantine The Past

Pavement - Quarantine The Past

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Best of Pavement

Die Reunion von Pavement gehört in die Kategorie "Was soll man davon nur halten?". Langsam werden die Beweggründe aber klarer. Passend zur großen Reunion-Tour bringt Pavements Label Matador eine Best-Of in die Läden.

 

23 Songs sind auf "Quarantine The Past" enthalten. Allerdings macht Matador (noch) ein Geheimnis um die genaue Tracklist. Fest steht: "Gold Soundz", das es als Free-Mp3 gibt, ist der Opener der Pavement "Best Of" und auf all-time Indiehits wie "Cut My Hair" wird man auf "Quarantine The Past" sicher auch nicht verzichten müssen.

Ab März gehen Pavement dann mit dem Album auf große Tour. Nach Australien und Japan kommen Stephen Malkmus und Co. auch nach Europa. In Deutschland stehen Berlin (19.Mai, Astra) und München (22.Mai., Muffathalle), in Österreich steht Wien (21. Mai, Arena) auf dem Programm. Wie es nach dem Ende der Tour weitergeht, hat die Band schon verkündet: mit neuem Material.

Download & Stream: 

Alben

Wowee Zowee: Sordid Sentinels Edition

Pavement - Wowee Zowee: Sordid Sentinels Edition

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Indierock Geschichtenschreiber
Pavement, diese schlurfig charmante Indierockpopalternative, die damals soviel veränderte und nachhaltig beeinflusste, hat sich (noch) nicht wiedervereint. Dafür gibt es aber nun wieder Altes von ihnen mit ganz viel Schnickschnack neu zu entdecken.
Slanted & Enchanted: Luxe & Reduxe

Pavement - Slanted & Enchanted: Luxe & Reduxe

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Reissue im ganz großen Stil
Pavement sind wichtig. Eine der wichtigsten. Deshalb - und nur deshalb - wird ihr Debüt "Slanted & Enchanted" jetzt neu veröffentlicht. Mit dabei: Einige Kilo Bonusmaterial. Darunter wiederum: das sehr schöne "Greenlander".

Ähnliche Künstler