Slanted & Enchanted: Luxe & Reduxe

Pavement - Slanted & Enchanted: Luxe & Reduxe

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Reissue im ganz großen Stil
Pavement sind wichtig. Eine der wichtigsten. Deshalb - und nur deshalb - wird ihr Debüt "Slanted & Enchanted" jetzt neu veröffentlicht. Mit dabei: Einige Kilo Bonusmaterial. Darunter wiederum: das sehr schöne "Greenlander".

Bislang nur auf den Compilations "Volume 4" und "Born To Choose" zu finden, macht es sich "Greenlander" nun im Zugabenblock von "Slanted and Enchanted: Luxe & Reduxe" bequem und weiß zu glänzen. 1993 aufgenommen, schlurft der Song in typischer Pavementmanier daher und strahlt vor sich hin. Dabei erinnert er in seiner Sicherheit und aufgrund des Mangels an Pavementscher Zerfahrenheit vor allem an das 1997er Meisterwerk "Brighten The Corners". Holpert zwar durch die Küche und sucht nach Kaffee, um endlich richtig aufzuwachen, kann sich über einen Mangel an klaren Gedanken nicht beklagen. Oder so. Bleiben wir doch bei den "Fakten" (Advanced Chemistry): Die Neuversion von "Slanted & Enchanted" bietet neben dem fabelhaften Debüt noch die Watery Domestic EP, einige B-Seiten und Bootlegmaterial. Und weil das Wiederveröffentlichen so großen Spaß macht, drücken Matador Records gleich noch eine DVD mit allem Schnickschnack hinterher. Warum? Na, weil Pavement wichtig sind. (sc)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Empfehlungen