Home

Peter Broderick - Home

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Multiinstrument und Mann im Hintergrund: Peter Broderick ist so umtriebig wie jung, so hoch begabt wie sträflich missachtet. Dabei ist sein Album aus dem Herbst 2008 ein wahrlich großes Werk.

Die Nerds, die sich in der Modern Classic und im Ambient-Bereich auskennen, werden nun gähnen, denn erstens kennen sie den Broderick schon lange durch seine klavierbasierten, instrumentalen Alben "Float" und "Docile" und zweitens ist dieses olle Album "Home" viel zu mainstreamig für den Nerdgeschmack. "Home" ist nämlich Singer/Songwriterkram - Gitarre, Gesang und Gefühl galore.

Der in Portland geborene Broderick ist ein vielseitiger Typ. Nachdem er in seiner Heimat schon in vielen musikalischen Projekten im Studio sowie auf der Livebühne tätig war, zog sein Herz ihn nach Dänemark, um als Livemusiker mit seiner Lieblingsband Efterklang auf Tour zu gehen. Aber auch seine eigenen Ideen wollte er ausleben: Folk und Pop, immer minimalistisch arrangiert und mit Gesangs(ge)schichten im Hintergrund ausgemalt. Dank Loop-Pedal kann er all dies übereinander schichten und kreisen lassen, bis diese überschaubare Instrumentierung behände zu etwas Orchestralem mit ganz viel Herz wird.

"When I'm Home, I'm Not At Home" singt der vagabund Broderick. Dann hier mal ein Tipp: Wenn die Nerds weghören, muss die Heimat dieses Typens irgendwo zwischen Leonard Cohen und Elliott Smith sein. Immer wieder gern gehört - auch im gelungenen Remix von Freund und Kupferstecher Nils Frahm.

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Sufjan Stevens Live

Konzertfilm: Sufjan Stevens - Carrie & Lowell live

Das Livekonzert zum persönlichsten Album des genialen Songwriters
Mit "Carrie & Lowell" hat Sufjan Stevens sein persönlichstes und vielleicht auch schönstes Album veröffentlicht. Jetzt kommt das Live-Album heraus begleitet von einem Konzertfilm, den ihr hier in voller Länge sehen könnt.
Pressebild: Beats International

Nils Frahm & Woodkid schreiben Soundtrack für JR-Kurzfilm "Ellis"

Robert De Niro in der Hauptrolle eines Flüchtlingsdramas
Der gefeierte Künstler JR setzt Hollywood-Legende Robert De Niro in einem 17-minütigen Kurzfilm über die Zeit, in der Ellis Island das Tor zu Amerika war, packend in Szene. Ein Flüchtlingsdrama, das aktueller kaum sein könnte. Den Sountrack dazu komponieren zwei gute Freunde und alte Bekannte.
09. April 2009: Die Alben der Woche

09. April 2009: Die Alben der Woche

Mit The Kilians, The Virgins, The BPA, Kristofer Aström, Stimming, Das Bierbeben und Christina Stürmer
Die wichtigsten Neuerscheinungen der Woche in der kompakten Tonspion-Übersicht.