Album

Carte Blanche

Phat Kat - Carte Blanche

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Detroit HipHop

Detroit: Motown, Techno und natürlich HipHop haben den Sound der Stadt geprägt. Neben den Superstars Eminem und D12 hat die Stadt am Eriesee mit J Dilla alias Jaydee auch einen der einflussreichsten Produzenten der letzten Jahre hervorgebracht.

Einer der umtriebigsten MCs der Stadt ist jedoch Phat Kat alias Ronny Cash. Seit Beginn der 90er Jahre ist er in verschiedenen Formationen oder als Solokünstler unterwegs. Gemeinsam mit dem im letzten Jahr nach langer Krankheit verstorbenen J Dilla bildete er das Duo First Down, lange bevor Jay Dee mit Slum Village weltweit für Aufsehen sorgte. Kein Wunder also, dass sich Phat Kat auf "Carte Blanche" nicht nur auf seinen Flow verlassen kann, sondern gleich fünf J Dilla-Produktionen aus dem Nachlass des Porduzenten verwenden darf. Dazu hat er mit Black Milk, Young RJ und Nick Speed einige junge Detroiter Produzenten um sich versammelt, deren Produktionen sich keineswegs hinter Jay Dee verstecken müssen. "Carte Blanche" ist in seinen besten Moment von einem elektrischen Funk durchdrungen, dem man die räumliche Nähe zum Geburtsort des Techno anmerkt. Phat Kat ist dabei so routiniert, dass er es nicht nötig hat, sich künstlich aufzublähen. Lieber lässt er es ganz entspannt laufen. Ein reifes, erwachsenes Album voller Seele. (fs)

Download & Stream: 

Ähnliche Künstler