Album

Das Artwork von "Mein Amerika" von Philipp Poisel

Philipp Poisel - Mein Amerika

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Amerikanischer Traum

Philipp Poisels letztes Studioalbum "Bis nach Toulouse" ist tatsächlich schon fast sieben Jahre her. Auf "Mein Amerika" begibt sich Poisel nun auf eine nostalgische Reise ins Amerika seiner Fantasie.

Ob es Zufall ist, dass Philipp Poisel in Zeiten, in denen die USA kritischer beäugt werden denn je, sein neues Album "Mein Amerika" nennt? Poisel erzählt mit notorisch leidender Stimme von einem Amerika, dass für Freiheit, Abenteuer, Möglichkeiten und Musik steht - ein Ideal-Amerika, wie es sich Poisel seit seiner Kindheit vorstellt. Um dieses Wunschdenken zu überprüfen, begab er sich zum Schreiben des neuen Materials in die Staaten und nahm in den legendären Blackbird Studios in Nashville auf.

Philipp Poisel - Erkläre mir die Liebe

Erstmals arbeitete der schwäbische Liedermacher für ein Studioalbum mit einer Band zusammen. Das minimalistische Klangbild Poisels wandelte sich im "Land der unbegrenzten Möglichkeiten" zu einem volleren, satteren Klangbild, welches Poisels zerbrechlicher Stimme dennoch genug Platz zur Entfaltung bietet.

Die Idee des nostalgischen Amerika als Albummotiv und der Titel der Platte waren schon lange vor der Wahl Trumps zum neuen US-Präsidenten geplant, richtig politisch wird Poisel aber nicht. Lieber begibt er sich fernab kritischer Diskussion auf eine emotionale Spurensuche, welche den Mythos der USA und des amerikanischen Traumes abklopft.

So besingt er auf seinem Album ein Allerwelts-Amerika, das es so schon lange nicht mehr gibt und vielleicht auch niemals gab. In seinen Lieder verharrt er konsequent im Ungefähren und Naiven, was seinem Erfolg keinen Abbruch tun muss, ganz im Gegenteil. 

"Wie eine Straße in den Süden 
So wie ein Kornfeld, endlos weit 
So wie Flüsse ihre Betten durch die Schluchten schlagen 
Hohe Pässe, tief verschneit 
So wie ein Sommer in der Wüste 
Wie bei Woodstock mittendrin
Tiefe Wälder, kalte Meere
In deinen Armen fühle ich mich frei"
Philipp Poisel - "Mein Amerika"

Philipp Poisel - Zum ersten Mal Nintendo

Ab März 2017 kommt Philipp Poisel mit seinem neuen Album auf große Tour durch Deutschland.

Philipp Poisel Tour 2017:

27.03.2017 - Lingen / Emslandarena

28.03.2017 - Hannover / Tui Arena

29.03.2017 - Hamburg / Barclaycard Arena

31.03.2017 - München / Olympiahalle

01.04.2017- Stuttgart / Schleyerhalle

03.04.2017- Berlin / Mercedes-Benz Arena

04.04.2017- Leipzig / Arena

05.04.2017- Wien / Stadthalle

07.04.2017- Bamberg / brose Arena

08.04.2017- Köln / Lanxess Arena

09.04.2017- Bielefeld / Seidenstickerhalle

11.04.2017- Oberhausen / König-Pilsener-Arena

12.04.2017 - Frankfurt / Festhalle

"Mein Amerika" von Philipp Poisel erscheint am 17.02.2017 bei Grönland Records.

Download & Stream: 

Alben

Projekt Seerosenteich

Philipp Poisel - Projekt Seerosenteich

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Nachhaltige Unaufgeregtheit
Philipp Poisel hat mit leisen Tönen eine beachtliche Karriere hingelegt. Tausende Fans waren „Froh Dabei Zu Sein“, als der Songwriter in den vergangen Monaten mit dem „Projekt Seerosenteich“ auf Tour ging. Das daraus entstandene Livealbum transportiert die intimen Momente dieser Livereise jetzt auch ins heimische Wohnzimmer.
Bis Nach Toulouse

Philipp Poisel - Bis Nach Toulouse

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Poisels Poesiealbum
Als Geförderter von Herbert Grönemeyer hat er natürlich seinen Stempel weg. Aber Herbie ist ein integrer und anspruchsvoller Mensch, der sich nicht wahllos seine Schützlinge herauspickt. Poisel ist deshalb nicht ohne Grund dort, wo er jetzt auf den großen Bühnen steht und en passant ganz eindrucksvoll Peter Fox zu covern weiß.

News

Videos

Ähnliche Künstler