Zidane und ich

Philippe Dubath - Zidane und ich

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Der "Kleine Prinz" unter den Fußballbüchern
"Der Fußball hat mir ganz allmählich erklärt, wer ich bin: Ein Kind, das gern spielt, und ein Erwachsener, der es liebt, dieses Kind in sich zu spüren." Philippe Dubaths "Zidane und ich" ist eine Liebeserklärung an den Fußball.

Wir hören hier nicht die Ansichten eines Fans und auch nicht eine Abhandlung über Fairplay, wir hören die Gedanken eines Mannes in mittleren Jahren, der seiner Frau liebevoll in einem langen Brief zu erklären versucht, was Fußball für ihn ist. Und sicher nicht nur für ihn!

Dabei spielt Zidane eigentlich nur eine ganz kleine Rolle. Viel wichtiger ist der Fußball auf dem Schulhof, auf der Straße, hinter dem Haus, der zuerst einem schwächlichen und ungelenken Jungen ein wenig Selbstwertgefühl einhaucht und einen sozialen Rahmen liefert, auch wenn er meist auf der Bank sitzt. Wer das erlebt hat, den läßt das Leder, das die Welt bedeutet, eben nicht mehr los.

Später geht es um Kreismeisterschaften in den unteren Amateurligen, um Männerfreundschaften und die langsam immer mehr nachlassende Puste. Und dann sind da, neben noch ein wenig Fußballphilosophie, natürlich die eigenen Jungs, denen man beim Spielen im Garten zuschauen kann. Und schon weiß, wie`s werden wird. Unser Hörbeispiel bietet den Anfang dieses Briefes an Dubaths Frau Nanon, in welchem der Protagonist sich selbst als kleinen Jungen und die erste Begegnung mit König Fußball beschreibt. Wieviele sich da wohl mehr oder weniger wiedererkennen?

Der Autor Philippe Dubath wurde 1952 in Morhange (Frankreich) geboren. 1962 zieht er mit seiner Familie an den Genfersee. Seit 1973 arbeitet Dubath als Journalist und Fotograf für verschiedene Schweizer Zeitungen in den Ressorts Gesellschaft, Sport und Kultur. Für sein Buch "Zidane und ich", das 2001 auf Französisch veröffentlicht wurde, erhielt er 2002 den Prix Lettres Frontière.

"Das wohl schönste Fußballbuch dieser Saison. Seit Nick Hornbys Ballfieber ist darüber nicht mehr so ernsthaft und gleichzeitig so leichtfüßig geschrieben worden."
NDR Kultur, Buch der Woche

Ungekürzte Lesung
1 CD, ca. 70 Minuten

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Empfehlungen