Album

Artists` Rifles

Piano Magic - Artists` Rifles

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Ein Schlafzimmer 4-Track Hobby

Piano Magic sind, ähnlich Godspeed You Black Emperor, eher ein Kollektiv als eine feste Formation, deren Ursprünge als Blaupause für die Do It Yourself-Attitude stehen kann.

Da stand am Anfang natürlich das Schlafzimmer, in dem der einzige Dauer-Piano Magician Glen Johnson Freunde empfing und mit ihnen Passagen aufnahm. Ohne weitere Bearbeitung oder Proben wurden diese dann veröffentlicht. Beeinflusst vom Gitarrenspiel Bernhard Summners (New Order) oder den frühen Platten Kraftwerks entstand so eine Mischung aus Lo-fi bis zu experimentellem Indie Rock. Der Spürhase John Peel und das Subculture Fachblatt The Wire wurden schnell auf Piano Magic aufmerksam. Die ständigen Besetzungs- als auch Labelwechsel haben dem musikalischen Reifeprozess Piano Magics nicht geschadet, ihn vielleicht sogar gefördert. "No Closures" erinnert z.B. an die stillen Mogwai ihrer letzten Platte und erschien auf der 2000er LP "Artists` Rifles". (sz)

Download & Stream: 

Alben

Ähnliche Künstler