Album

Time Traveller

PlantLife - Time Traveller

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Funky History Lesson

NWA, Marvin Gaye, Jimi Hendrix, Melle Mel, Afrika Bambaataa: Jack Splash alias PlantLife kennt sie alle und hat sie alle getroffen. Und zwar ziemlich gut, sein zweites Album "Time Traveller" ist ein verdammt fettiges Stückchen Funk geworden.

George Clinton fehlt natürlich noch in dieser Aufzählung. Die Grovees von Clintons Bands Parliament und Funkadelic hat Jack Splash nämlich sehr ausgiebig studiert und schafft es auf "Time Traveller" immer wieder diese einfachen, aber effektiven Grooves nachzubauen. Dieses Fundament würzt Splash mit Soul, ein bisschen Rap und noch mehr Funk. Satt schmatzende Basslines, Snaredrums aus Plastik und eine Stimme, die wie eine Mischung aus Boots Riley (The Coup) und dem großen Kleinen aus Minneapolis daher kommt.

Nach seinem Debütalbum "The Return of Jack Splash" nimmt uns "Time Traveller" Splash erneut auf eine Reise durch mehrere Jahrzehnte schwarzer Popmusik, die diese immer wieder auf das entscheidende Element herunter bricht: Funk. Dreckiger, schwitziger Funk. Nervös und eckig, smooth und tanzbar, Splash beherrscht alle Spielarten. Spielend wie in "Lovetoy", das es als kostenlosen Download gibt.

Florian Schneider / Tonspion.de

Download & Stream: 

Ähnliche Künstler