Exzessexpress

Plemo - Exzessexpress

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Plemobil
Nach seinem Album aus dem letzten Jahr hat der Hamburger Elektropop-Zampano nochmal nachgelegt. Den Titeltrack gibt´s jetzt mehrfach geremixt als Maxi-Release. Und eine Version inklusive charmanten Gastauftritt wird als kostenloser Download bereit gestellt.

Es beated und synthied an allen Ecken; überladen aber immer noch geschmackvoll mixed Plemo Wortwitz und Digitalwahnsinn ineinander. Und Kollegin Jessica Drosten (Das Bierbeben, tolle Website übrigens) steigert sich gesanglich wunderbar hinein. So klingt Kurzweiligkeit auf vielen Tonspuren, wer es nicht glauben mag, soll z.B. auch diesen Albumtrack hören.

Und die Auflösung des plumpen Wortspiels in der Überschrift: ein kleines Urheberrecht-Skandälchen gibt´s gerade auch noch ums aktuelle Video - das will ein Spielwaren-Hersteller nämlich kurzerhand verbieten lassen.

Noch interessanter ist allerdings, dass ein neues Album noch für dieses Frühjahr angekündigt ist. Dann mal hören, ob er wieder u.a. mit heimlichen Gästen wie Thees Uhlmann die Ironie-Dröhnung auspackt. Das kann ja oft schief gehen. Aber bei Plemo geht´s irgendwie immer in Arsch und Hirn.

Jan Schimmang / tonspion.de

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Audiolith verschenkt 50 MP3s auf einen Schlag

Audiolith verschenkt 50 MP3s auf einen Schlag

Mit ClickClickDecker, Egotronic, Knarf Rellöm Trinity, Saalschutz, Olli Schulz u.a.
Manche Labels verschenken gelegentlich mal einen Download, um auf ein neues Album oder einen aufstrebenden Künstler neugierig zu machen. Das Label Audiolith treibt es nun auf die Spitze und verschenkt ein Paket mit ganzen 50 Songs.
Ausspioniert: Saalschutz

Ausspioniert: Saalschutz

Fünfmal mal nachgefragt bei der ersten Schweizer Garde der Popkultur
Tonspion-Redakteur Jan Schimmang stellt auf Tonspion regelmäßig verschiedenen Künstlern immer die gleichen fünf Fragen – und wird hoffentlich jedes Mal andere Antworten erhalten. Diesmal mit Flumroc und DJ M T Dancefloor, den beiden Herren von Saalschutz.

Empfehlungen