Album

Let’s Build A Fire

+/- (Plus/Minus) - Let’s Build A Fire

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Am Hang zum Schönen

Die Geschichte von +/- (Plus/Minus) begann als resteverwertendes Nebenprojekt. Lang hielt das nicht an, denn schnell wurde daraus ein New Yorker Insidertipp, der wiederum längst keiner mehr ist.

2001 suchte Gitarrist James Baluyut nach einem Ort, an dem er seine übrig gebliebenen, bei seiner Band Versus nicht verwursteten Ideen loswerden könnte. Bei diesem Vorhaben hatte er kurzerhand fähige Helfer zur Seite stehen: Versus-Sänger und Gitarrist Patrick Ramos und Schlagzeuger Chris Deaner. In Nullkommanix debütierte das New Yorker Trio mit einem selbstbetitelten Album in 2002. Die Rechnung von Baluyut ging also mehr als auf, denn seine Ideen war er zum Wohle aller endlich los - sie blühten bereits am Hang zum Schönen. Ihr drittes Album “Let’s Build A Fire” nimmt ihnen nun endgültig den Status eines Insidertipps. Die ganze Welt wird in Kürze diese eigene, voll erfrischender Überraschungen steckende Mischung aus Pop und Rock, aus The Postal Service, Nada Surf, Death Cab For Cutie und The Pixies mögen. Das hier zu hörende „Steal The Blueprints” ist nicht der stärkste, aber ein guter Song des durchweg schönen Albums. Denn hier ist alles melodiös, aufrüttelnd dynamisch und die Sucht ersehnend. Indiepop mit Hang zum Unkonventionellen, sogar Manchmalverstörenden, aber doch Immerschönen. Die Rechnung ist also denkbar einfach und geht auf: +/- = 1a. (bb)

Ähnliche Künstler