Threadbare

Port O'Brien - Threadbare

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Bewegender Trauerkloß

Während es auf dem Erstling noch an allen Ecken und Enden rumpelte, klingen Port O'Brien heute hörbar ruhiger und bedächtiger - allerdings nicht ohne Grund und auch nicht ohne dabei zu jeder Sekunde zutiefst zu bewegen.

Ihr Debüt war ein gutes, lautes, buntes Album. Fast sorglos und unbedacht schien die Band von der kalifornischen Pazifik Küste Musik zu machen. Einmal um ihrer selbst willen, aber natürlich fungierte die Musik damals auch als ein lebensrettendet Gegenpol zu der Kälte und Einöde auf dem Lachskutter, auf dem Sänger Van Pierszalowski zu Zeiten von "All We Could Do Was Sing" alljährlich seinen Sommer verbrachte.

Dieser Knochenjob war nach dem Debüt und dem damit zusammenhängenden Getoure durch die Clubs dieser Welt erst einmal auf Eis gelegt. Port O'Brien spielten was das Zeug hält! Dann aber, als die Aufnahmen zum Zweitling beginnen sollten, schlug das Schicksal ein: Ein Todesfall in der Familie von Cambria Goodwin, Vans songschreibender besseren Hälfte. Ein Einschnitt, der alles im Leben eines Menschen und damit auch einer Band verändert. Was nun erklingt, hat weniger mit Gerumpel zu tun, als mit Bedächtigkeit, ist weniger die profane Alltagsbewältigung, als vielmehr die große Sinnfrage. "Threadbare" steht und wächst so zwischen Tragik und Melancholie, zwischen Trost und Euphorie zu einem wohlklingenden Trauerkloß mit einem riesigen Schuß Hoffnung. Port O'Brien bewegen zu jeder Sekunde - wahrlich und wie auch immer.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Das Artwork von "The Essential Bob Dylan"

Bob Dylan erhält den Literaturnobelpreis 2016

Update: Bob Dylan hat seine Teilnahme an der Verleihung abgesagt
Am 13.10.2016 gab die Jury des Nobelpreises bekannt, dass der diesjährige Preis für Literatur an Bob Dylan verliehen wird. Eine handfeste Sensation. Allerdings wird Bob Dylan nicht zur Verleihung erscheinen. Er habe bereits Pläne, ließ er der düpierten Akademie ausrichten.
Videopremiere: Get Well Soon - "It's Love" mit Udo Kier

Videopremiere: Get Well Soon - "It's Love" mit Udo Kier

Hollywoods liebster Bösewicht in Aktion
Am 29. Januar 2015 erscheint das vierte Album "Love" von Konstantin Gropper aka Get Well Soon. Im ersten Video "It's Love" spielt Hollywood-Bösewicht und Fassbinder-Schauspieler Udo Kier das, was er am besten kann. 
Stream: Bob Dylan – "Full Moon And Empty Arms"

Stream: Bob Dylan – "Full Moon And Empty Arms"

Dylan covert Sinatra, Hinweis auf ein neues Album?
„Shadows In The Night“ könnte das neue Album von Bob Dylan heißen, das dem 2012 veröffentlichten Album „Tempest“ nachfolgen würde. Handfester ist dagegen Bob Dylans Coverversion des Frank Sinatra Klassikers „Full Moon And Empty Arms“, den es hier im Stream zu hören gibt.

Empfehlungen