Album

The Takeover

Puppetmastaz - The Takeover

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Masters Of Puppets

"In the beginnig, there were puppets..." Zeit die Geschichte umzuschreiben, die verrückte Allstar-Puppentruppe hat die Vorbereitungen zum Takeover abgeschlossen und dafür die halbe Berliner Electronic-Szene in Sippenhaft genommen.

Bisher konnte man die Puppetmastaz bequem in eine Schublade stecken: auf Platte mäßig belustigend, live eine Show und das permanente Rätselraten um des Pudels Kern - ob Mocky, Snax, Jamie Lidell, Modeselektor oder T.Raumschmiere, alle zusammen oder keiner der Genannten dahinter stecken - kommt ebenfalls gut an. Mit "Takeover" machen die ugly dolls jetzt musikalisch ernst.

Elektronisch brummende Beats, düster und funky, stellen das Fundament für die abwechslungsreichen Raps von Maloke und Co, in denen alle Hip-Hop-Klischees genüsslich durchdekliniert werden. Den Status "Spaßprojekt" lassen Pupetmastaz mit "The Takeover" hinter sich, schließlich sind sie in Frankreich schon Stars. Mit "The Takeover" könnte als nächstes Deutschland den Puppen verfallen, musikalisch haben die Berliner schon mal alles richtig gemacht. Dickes Ding, mit dem die Puppen uns da tanzen lassen.

Florian Schneider / Tonspion.de

Alben

Creature Shock Radio

Puppetmastaz - Creature Shock Radio

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Puppen auf dem Weg zur Weltherrschaft?
Die durchgeknallten Puppen sind zurück und mischen die derzeit eher finstere heimische Rap-Szene mit Humor ordentlich auf. Doch lacht man zweimal über den gleichen Witz? Ganz gleich, ob er gut oder schlecht ist?
Creature Funk

Puppetmastaz - Creature Funk

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Puppen lassen den Bär steppen
Viel mehr als die Berliner Puppenrapper abliefern, kann man von Hip-Hop nicht erwarten: die Puppetmastaz droppen ihre Reime unglaublich lässig und cool, sie haben Witz und Groove. Ein "tierisches" Vergnügen.
Humans get all the credit

Puppetmastaz - Humans get all the credit

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
HipHop-Crackfrosch-Projekt
Bei Musik und Puppen muss gleich an Flat Eric und seinen Wiener Würstchen Sound gedacht werden - die Puppetmastaz sind aber knallharte Rapfrösche und wollen mit der Sesamstrasse nichts zu tun haben.

News

14. November 2008: Die Alben der Woche

14. November 2008: Die Alben der Woche

Mit Jane Birkin, den Toten Hosen, Beyoncé, Nickelback, Dido, Puppetmastaz, Get Well Soon sowie David Byrne und Brian Eno
Die wichtigsten Neuerscheinungen der Woche in der kompakten Tonspion-Übersicht.
Make Some Noise

Make Some Noise

Mit Downloads Amnesty International unterstützen
John Lennon war einer der ersten Popstars, der sich sozial engagierte und mit spektakulären Aktionen für Aufsehen sorgte. Stets an seiner Seite: Ehefrau Yoko Ono. Die streitbare Künstlerin verwaltet nicht nur das musikalische Erbe des Beatle, gemeinsam mit Amnesty International hat sie die Aktion „Make Some Noise“ ins Leben gerufen.

Videos

Ähnliche Künstler