American Gong

Quasi - American Gong

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Faust aufs Ohr

Sleater-Kinney, Stephen Malkmus And The Jicks und Built To Spill - in all diesen Bands mischte man mal mehr und mal weniger mit. Die Konstante in all den Jahren aber hieß: Quasi. Und die stehen auch 2010 noch für waschechten Indie-Rock der 1990er!

Was vor 17 Jahren in Portland als ein Duo begann, das seinen ersten Release auf Kassette an die Öffentlichkeit gab, nimmt heute als Trio seinen anachronistischen Lauf und legt seinen offiziell achten Longplayer vor. Zu Sam Coomes und Janet Weiss hat sich vor vier Jahren Joanna Bolme mit ihrem Bass angeschlossen und machte Quasi zu einem Trio.

Diese drei bewegen sich aber schon viel länger auf einer Wellenlänge. Coomes spielte nicht selten an der Seite von Built To Spill mit, Weiss trommelte bei Sleater-Kinney und war gemeinsam mit Bolme bei Stephen Malkmus And The Jicks zugange. So sprechen sie also schon immer irgendwie die gleiche Sprache: Melodie und Noise, Machete und Chaos regieren die sympathische Schnoddrigkeit und dilettantische Leichtigkeit eines poppigen Indierocks, den man auch in den 1990er Jahren so gerne hörte. Wie schön, dass Quasi im Vorprogramm der anstehenden Pavement-Tour dabei sein werden. Passt ja quasi wie die Nostalgie-Faust aufs Ohr.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler