Album

Quit Your Dayjob

Quit Your Dayjob - Quit Your Dayjob

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Verschrobene Schweden machen in Discorock

Es herrscht ein Toben in der Nerddisco. Quit Your Dayjob packen leiernde Rockgitarre, synthetischen Bass und Tanzschlagzeug in sehr eigenen Discorock. Es pluckert und poltert, da bewegt man den Hintern und fasst sich an den Kopf.

Nach zwei herzlich verschrobenen Singles debütieren Quit Your Dayjob nun immerhin im Minialbumformat. Acht Freakminiaturen rumpeln in zwölf Minuten durch Hirn und Bein, die Mittel sind sparsam gewählt und Rhythmus ist der gemeinsame Nenner. Die Schweden treiben Beatskizzen und Surfentwürfe durch die Gegend, setzen erfreulich sinnlose Breaks und bringen selbstzufriedene Spielfreude, wo andere nur auf Style und Pose setzen können. In Schweden haben knapp gehaltene Slogantexte, gezielte Affigkeit, verwirrender Minimalismus und immer, immer wieder Discobeat der Band eine solide Fanbase eingebracht. Hier nun die Gelegenheit, sich dazu zu gesellen – oder eben doch zu entscheiden, dass man für solcherlei Quark zu alt, zu cool oder zu nüchtern ist. (sc)

Download & Stream: 

Alben

Ähnliche Künstler