Juxtaposition

Radian - Juxtaposition

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Eine Ösiformation auf dem legendären Thrill Jockey Label. Mit ihrem mittlerweile dritten Album sind sie nun soundmäßig völlig im John McEntire Universum angelangt.

Elektro-Jazz fiel mir lange Zeit bei Thrill Jockey ein, nicht weil alles so jazzy ist, sondern weil bei vielen ihrer Bands der Wiederholungsfaktor so gering wie möglich gehalten wird, offene Songtrukturen und so. Gut, vielleicht ist das eine zu weit ausufernde Beschreibung der Labelphilosophie, oder vielleicht ist es sogar falsch. Wahrscheinlich sogar. Vielmehr bot das "Label des Postrocks" seinen Bands schon immer eine Projektionsfläche für das, worauf sie einfach Lust hatten. So auch Radian. Ein Trio in Bass - Schlagzeug - Gitarre - Standardbesetzung und doch so anders. Ihr Ziel ist es, Audiowege aus dem "grauen" Rock, vielleicht sogar dem "Postrock" zu finden. Ausgangspunkt ist dabei das Nichts. Und im Nichts wird der Synthie programmiert, eigenständig zu sein, ein Wegbegleiter, mit offenen Magic Eyes, er wird zum Improvisieren gebracht und verschmilzt so seltsam anders mit den traditionellen Instrumenten. "Shift" ist ein kleiner Appetizer für eine schwer verdauliche Reise.

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Wie war's eigentlich bei... Tortoise?

Wie war's eigentlich bei... Tortoise?

Die Band aus Chicago live in Berlin
Die Postrock-Schildkröte ist über den großen Teich geschippert, um durch Europas Clubs zu kriechen. Wer sie verpasst, darf sich heftigst ärgern. Denn was das Quintett live bietet, geht auf keine Kuhhaut und begeistert.
Für Erwachsene: Das Synch Festival in Athen

Für Erwachsene: Das Synch Festival in Athen

Vom 12. bis 14. Juni 09 mit Tortoise, Matthew Herbert Big Band, Friendly Fires, Junior Boys u.a.
Spätestens seit Aufkommen der Billigflieger besuchen Musikfans gerne auch mal Festivals im Ausland. Das Synch-Festival bietet nun ein ganz besonderes Line-Up und das ganz ohne die übliche Zeltromantik.