Aktuelles Album

The Bastards Vol. 4 EP

Radical Face - The Bastards Vol. 4 EP

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Kleine Entschädigung

Mit einem nervös zuckenden Auge schielen wir immer wieder darauf, was Ben Copper alias Radical Face den lieben langen Tag so treibt. Der Grund: seine "The Family Tree"-Trilogie. Zwei Parts sind schon sein längerem draußen. Um uns die Wartezeit ein wenig zu verkürzen, verschenkt er kurzerhand die EP "The Bastards Vol. 4".

Sei es Methode oder einfach nur Zufall, aber jedes Album des Folk-Musikers Ben Cooper, besser bekannt als Radical Face, erschien im Herbst bzw. Winter. Wann auch sonst wird sich jeder denken, der dieser warm-flauschigen Folkmusik schon verfallen ist.

In bester Mumford & Sons- (als sie noch keinen "Rock" gemacht haben) und Fleet Foxes (als die überhaupt noch was gemacht haben)-Manier, könnte damit der Winter auch gern bis Mai dauern. Solange nur Radical Face ganz sacht und behutsam im Hintergrund des Winter Wonderlands läuft. 

Wie traumhaft schön diese Musik doch in die ersten kalten Nächte des Jahres passt. Einziger Wermutstropfen bleibt, dass Ben Cooper die Definition einer "EP" so minimalistisch wie möglich auslegt: The Bastards Vol. 4 hat nämlich gerade einmal zwei Tracks. Aber schöne Musik kann man ja nie genug besitzen. Also ab geht's zum Download.

Nach "The Family Tree: The Roots" und "The Family Tree: The Branches" wurde der Abschluss der Trilogie von Cooper auf März nächsten Jahres vertagt. Die kostenlose EP ist also ein kleines "Sorry" dafür, dass er nicht wie geplant fertig geworden ist. 

Alben

Ghost

Radical Face - Ghost

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Das zweite Ich
Manchmal kann Musik so schön sein, dass man vor Freude heulen möchte. Ben Cooper alias Radical Face schafft es zum Beispiel mit absoluter Leichtigkeit, Singer/Songwriter-Stücke von betörender Schönheit aus dem Hut zu zaubern.

Ähnliche Künstler