The Bastards Vol. 4 EP

Radical Face - The Bastards Vol. 4 EP

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Kleine Entschädigung

Mit einem nervös zuckenden Auge schielen wir immer wieder darauf, was Ben Copper alias Radical Face den lieben langen Tag so treibt. Der Grund: seine "The Family Tree"-Trilogie. Zwei Parts sind schon sein längerem draußen. Um uns die Wartezeit ein wenig zu verkürzen, verschenkt er kurzerhand die EP "The Bastards Vol. 4".

Sei es Methode oder einfach nur Zufall, aber jedes Album des Folk-Musikers Ben Cooper, besser bekannt als Radical Face, erschien im Herbst bzw. Winter. Wann auch sonst wird sich jeder denken, der dieser warm-flauschigen Folkmusik schon verfallen ist.

In bester Mumford & Sons- (als sie noch keinen "Rock" gemacht haben) und Fleet Foxes (als die überhaupt noch was gemacht haben)-Manier, könnte damit der Winter auch gern bis Mai dauern. Solange nur Radical Face ganz sacht und behutsam im Hintergrund des Winter Wonderlands läuft. 

Wie traumhaft schön diese Musik doch in die ersten kalten Nächte des Jahres passt. Einziger Wermutstropfen bleibt, dass Ben Cooper die Definition einer "EP" so minimalistisch wie möglich auslegt: The Bastards Vol. 4 hat nämlich gerade einmal zwei Tracks. Aber schöne Musik kann man ja nie genug besitzen. Also ab geht's zum Download.

Nach "The Family Tree: The Roots" und "The Family Tree: The Branches" wurde der Abschluss der Trilogie von Cooper auf März nächsten Jahres vertagt. Die kostenlose EP ist also ein kleines "Sorry" dafür, dass er nicht wie geplant fertig geworden ist. 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Videopremiere: Mumford & Sons - "Wilder Mind"

Videopremiere: Mumford & Sons - "Wilder Mind"

Stilistische Veränderung mit drittem Album
Mumford & Sons haben sich stilistisch weiterentwickelt und geben mit ihrer neuen Single „Believe“ einen ersten Eindruck in ihr neues elektronisches Album „Wilder Mind“.
Video: Mumford & Sons - Babel

Video: Mumford & Sons - Babel

Jetzt das neue Video aus dem Erfolgsalbum "Babel" anschauen
Nachdem ihr aktuelles Album "Babel" im UK wieder an die Spitze der Charts geklettert ist, veröffentlichen Mumford & Sons ein neues Video zum Titeltrack des Albums.
Album der Woche: Mumford & Sons - „Babel“

Album der Woche: Mumford & Sons - „Babel“

Jetzt die Alben der Woche für nur 5 Euro runterladen
Bei Tonspion findet man nicht nur Free-Downloads bekannter und neu entdeckter Acts, über unseren Partner 7digital kann man sich so gut wie alle vorgestellten Alben als Mp3s in höchster Qualität (320 kbps) kaufen. Jede Woche stellen wir gemeinsam mit 7digital die Alben der Woche vor, die es für günstige fünf Euro zu kaufen gibt. Diese Woche gefiel uns „Babel“, das zweite Album von Mumford & Sons am besten.
Fleet Foxes covern Robyn

Fleet Foxes covern Robyn

Wie aus einem Fake eine echte Freundschaft wurde
Vorgestern tauchte eine Coverversion von Robyns "Dancing On My Own" von den Fleet Foxes im Netz auf. Zwar entpuppte sich das ganze als Fake, doch daraus entwickelt sich nun offenbar eine schöne Freundschaft.
Neues aus dem Pop-Feuilleton

Neues aus dem Pop-Feuilleton

Mit Björk, Flea, dem BuViSoCo, Sepalot und viel Bart
Florian Schneider hat sich für Tonspion wieder durch das Pop-Feuilleton geblättert. Die Entdeckungen der Woche: Björk klingt nach Atemtherapie, Flea träumt Hippiekram, Vollbärte sind der neue Biedermeier, deutsch zu singen auch und passend dazu gibt’s noch Volksmusik mit Sepalot.