Stealing Of A Nation

Radio 4 - Stealing Of A Nation

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Tanzgebot mit Gitarre
Noch zwingender, drückender, nachdrücklicher zur Bewegung nötigend kommen Radio 4 mit neuem Album. Mit "Party Crashers" lässt die Band aus der Stadt des Tanzverbots seine Einhaltung zur Unmöglichkeit werden.

Die Stadt New York will regulieren, will bestimmen und Abläufe klar halten. Getanzt wird nur, wo es erlaubt ist. Wer in seinem Club ungenehmigt zum Tanz auffordert, wird zahlen und vielleicht schließen müssen. Und so finden sich in vielen Clubs und Bars die "Do Not Dance"-Schilder, wird peinlich drauf geachtet, dass die Bewegungen nicht allzu rhythmisch werden. Wenn die New Yorker von Radio 4 im September den Nachfolger ihres exzellenten Tanzrockzweitlings "Gotham" veröffentlichen, wird es wohl ans Abkassieren gehen. Das Konzept Stillsitzen vertrug sich noch nie mit der Musik dieser Band, und die Vorabsingle "Party Crashers" verspricht noch weitaus höhere Gänge. Kompakt auf den Punkt gebrachte Aufforderung zum Tanz feat. Clubgrooves und Rockgitarre. Gerade im hier zu findenden Headman-Remix so eindeutig und zwingend, dass sich der Song eigentlich gar nicht explizit auf die Tanzverbotsvorgänge beziehen müsste. (sc)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

F11B : Samstag

F11B : Samstag

Der Tonspion beim Festival Internacional de Benicassim
Robert Smith, tausendfach. Das Konterfei schmückt das offizielle FIB-Magazin, grüßt von Bürgersteigen und Cafétischen, erinnert an einen schönen Abend. Und ganz nebenbei schürt es Vorfreude auf die vielen kommenden Stunden, auf den zweiten Abend des elften Benicassim-Festivals.

Empfehlungen